Sechs Weizenbiersorten werden angeboten

TSV Niederissigheim feiert virtuelles Weizenbierfest mit Bierverkostung

+
Schritt für Schritt zum virtuellen Weizenbierfest: Videofilmer Andeas Vogler (links) nimmt die Bierbesprechung von Moritz Wein auf.

Die Idee ist so einfach, wie sie genial ist: Weil durch Corona ein originäres Weizenbierfest nicht stattfinden kann, verlegen die Jungs vom TSV Niederissigheim die 13. Auflage ihres bereits kultigen Weizenbierfestes einfach in die digitale Welt.

Und so findet am 31. Mai 2020 ab 20 Uhr ein zweistündiger Livestream über die Verkostung von sechs außergewöhnlichen Weizenbieren statt. „Die Weizen kommen selbstverständlich wieder aus Bayern“, erzählt Volker Geisel, der „Vater“ des Weizenbierfestes.

Weizenbierfest: Aus einer Idee wird eine Erfolgsgeschichte

Die Idee dazu hatte er vor 13 Jahren, als er die Bierbörse besuchte, die damals in Hanau stattfand. Schnell fand er in seinem Fußballverein Mitstreiter, sodass kurz danach das erste Weizenbierfest auf dem Gelände des Fußballvereins durchgeführt werden konnte. „Die Resonanz war so überwältigend, dass wir innerhalb von drei Stunden ausverkauft waren und die dreifache Menge beim Getränkelieferanten nachbestellen mussten“, erinnert er sich.

Seitdem findet das Fest regelmäßig statt. Diesmal, wie schon erwähnt, auf eine andere Art und Weise: Die Gäste verkosten die Biere gemütlich zu Hause und werden dabei von Partymann Atze durch den Abend geleitet und von DJ Paddy musikalisch in Stimmung versetzt. „Wir haben diesmal nur sechs Sorten Bier, aber sie sind komplett unterschiedlich“, verrät Geisel. Er und seine Mitstreiter haben diese selbstverständlich im Vorfeld getestet und ausgesucht. „Jeder von uns gab sein Urteil ab, und dann haben wir das Sortiment zusammengestellt“, erzählt er. 

Biersorten werden im Livestream präsentiert

Beliefert werden sie von einem Getränkelieferanten aus Büdesheim, der sich stets die Mühe macht, diese besonderen Biere zu besorgen. Via zweistündigem Livestream werden zwei Mitstreiter von Geisel die Weizensorten nacheinander präsentieren und zwei der Biere in einem zuvor gedrehten Kurzfilm vorstellen.

„Unsere Gäste werden aufgefordert werden, die Flasche zu öffnen und sich einzuschenken. Dann erhalten sie Informationen zum jeweiligen Bier: Was dieses ausmacht, seine Farbe, sein Geruch, ob es ober- oder untergärig ist, den Alkoholgehalt etc. Jedes einzelne Bier wird beschrieben und dann sozusagen gemeinsam verkostet“, beschreibt Geisel das Procedere für den Abend.

Wo die Veranstaltung stattfinden wird, soll aus Sicherheitsgründen ungenannt bleiben. „Es wird aber Partymusik geben, und über Facebook können auch Kommentare abgegeben werden“, ergänzt er. Technisch unterstützt wird der Verein von erfahrenen Veranstaltungsleuten, die den Abend ehrenamtlich bestreiten werden.

TSV nimmt Bierbestellungen per Mail oder bei Facebook an

Und so kommen die Gäste am Ende an die Biere: „Wir nehmen bis zum 22. Mai per E-Mail weizenbier@tsv03.net oder über die Facebook-Seite unseres Vereins Bestellungen an. Am Freitag vor dem Bierfest, zwischen 18 und 20 Uhr, werden wir die bestellten Biere dann mit 20 Pkws an die Adressen ausliefern“, sagt Geisel.

„Für die umliegenden Ortschaften wie Erlensee, Kilianstädten oder auch Hanau errichten wir einen Drive-in auf dem Parkplatz des Sportgeländes. Dort bekommt man seine Bestellungen direkt ins Auto gereicht.“ Laut Geisel schlage der Gast mit der Teilnahme am Weizenbierfest drei Fliegen mit einer Klatsche: „Er erlebt einen unvergesslichen Abend, er rettet damit vielleicht angeschlagene Brauereien und er unterstützt eine wohltätige Einrichtung. Denn die Trinkgelder spenden wir an LaLeLu e.V.“, verrät er noch zum Schluss.

Quelle: Hanauer Anzeiger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare