1. Startseite
  2. Region
  3. Main-Kinzig-Kreis

ICE erfasst 59-Jährigen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein ICE erfasste am späten Sonntagabend einen Mann in der Nähe des Bahnhofes in Gelnhausen. Der 59-Jährige schwebt in Lebensgefahr. Foto: Symbolbild
Ein ICE erfasste am späten Sonntagabend einen Mann in der Nähe des Bahnhofes in Gelnhausen. Der 59-Jährige schwebt in Lebensgefahr. Foto: Symbolbild

Gelnhausen. An den Gleisen im Bereich von Hailer-Meerholz kam es am Sonntagabend gegen 21.40 Uhr zu einem tragischen Unfall, bei dem ein 59-jähriger Mann aus Gelnhausen von einem ICE erfasst und schwer verletzt wurde.

Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizei lief der Mann im Gleisbereich in Richtung des Bahnhofes Hailer-Meerholz, als der ICE in diesen Bereich einfuhr. Als der Lokführer die Person erkannte, leitete er sofort eine Notbremsung ein. Dies konnte jedoch nicht mehr verhindern, dass der Mann erfasst und zur Seite geschleudert wurde. Der ICE kam erst nach mehreren hundert Metern im Bahnhof zu stehen.

Strecke war fast zwei Stunden gesperrtFür die notwendigen Rettungs- und Ermittlungsarbeiten musste die Strecke bis 23.15 Uhr für den Zugverkehr gesperrt werden. Dies führte bei insgesamt 27 Zügen zu Verspätungen. Aufgrund der schweren Verletzungen wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Frankfurt geflogen. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen, muss sein Zustand als äußerst kritisch bezeichnet werden. Der Lokführer des ICE erlitt einen Schock und musste abgelöst werden.Die genauen Umstände des Unfalles sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Frankfurt.

Auch interessant

Kommentare