Magistrat

Zukunft des Erlenseer Rathauses wird sich bis Mitte 2021 entscheiden

Am Rathaus soll was geschehen.
+
Am Rathaus soll was geschehen.

Bis Mitte nächsten Jahres soll sich die Zukunft des Erlenseer Rathauses entscheiden. Der Magistrat soll bis dahin alle möglichen Optionen prüfen und den Stadtverordneten Vorschläge unterbreiten. Dies geht aus einer Empfehlung hervor, die am Mittwoch in einer gemeinsamen Sitzung des Haupt- sowie Bau- und Umweltausschusses mit großer Mehrheit ausgesprochen worden ist.

Erlensee – Im Raum stehen mehrere Optionen: Das Rathaus könnte, wie ursprünglich geplant, saniert und ausgebaut werden. Man könnte es abreißen und neu bauen oder von einem Investor bauen lassen und später anmieten. Die CDU möchte unter anderem prüfen lassen, ob es nicht besser wäre, das technische Rathaus in ein Bestandsgebäude auf dem Fliegerhorst auszulagern und in der Stadtmitte nur noch ein Bürgerbüro zu erhalten. In Frage käme dafür zum Beispiel das derzeit von der Stadt Bruchköbel auf dem Fliegerhorst als Interimsrathaus genutzte ehemalige Fliegerhotel. Bürgermeister Stefan Erb sagte, man werde diesbezüglich das Gespräch mit der Firma Brandenburg suchen, auf deren Areal das Gebäude liegt.

Ursprünglich sahen die Pläne der Stadt vor, das alte Rathaus für rund acht Millionen Euro zu sanieren und über dem Plenarsaal aufzustocken. Einen entsprechenden Beschluss hatten die Stadtverordneten schon gefasst. Weil das Geld jedoch dringend für die Kinderbetreuung gebraucht wurde, waren die Pläne vor zwei Jahren aufs Eis gelegt worden.

SPD-Fraktionsvorsitzender Martin Maul regte an, in die Untersuchungen auch die Frage mit einzubeziehen, ob man angesichts einer zunehmenden Digitalisierung und den guten Erfahrungen, die man mit Homeoffice gemacht habe, überhaupt noch ein größeres Rathaus brauche. Alle Parlamentarier waren sich einig, dass die Arbeitsbedingungen für die Bediensteten der Verwaltung in dem Gebäude langfristig unzumutbar seien. (Von Holger Weber-Stoppacher)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare