Abiturienten

Jeder Dritte Abiturient hat eine Eins vor dem Komma: Kopernikusschule in Freigericht überrascht

Die Kopernikusschule in Freigericht hat dieses Jahr einen besonderen Abiturjahrgang vorzuweisen: Bei jedem dritten Absolventen steht eine Eins vor dem Komma.

Video

  • Die Kopernikusschule in Freigericht bei Hanau hat einen besonderen Abiturjahrgang
  • Jeder dritte Abiturient hat eine Eins vor dem Komma
  • Insgesamt haben 144 Abiturienten ihren Abschluss gemacht

Zu einer drei geteilten akademischen Feier kamen jetzt in der Aula der Kopernikusschule Freigericht nacheinander und in zwei Meter Abstand zueinander insgesamt 144 stolze Abiturientinnen und Abiturienten zusammen, die in schwierigen Zeiten ihre Reifeprüfung abgelegt hatten. 

Schulleiter Ulrich Mayer fand daher nicht nur für die ausgezeichnete Durchschnittsnote von 2,25 und den 51 Einser-Abis lobende Worte, auch für die disziplinierte und engagierte Durchführung der Prüfungen während der Schulschließungen fand er lobende Worte: „Die Prüflinge, alle Prüferinnen und Prüfer sowie die Schulleitung haben das in dieser außergewöhnlichen Situation vorbildlich gemacht“, so Direktor Mayer, der die Schüler dazu aufrief, die Krise auch als Chance zu begreifen. 

Dank nicht nur an die Abiturienten aus Freigericht bei Hanau

Sein Dank galt allen Beteiligten, von den Tutoren und Fachlehrern, den Hausmeistern und Sekretärinnen, dem Oberstufenteam bis zu den Eltern, die ihre Kinder und deren schulisches Leben intensiv begleitet hatten. Dem schloss sich Sabine Köster im Namen des Schulelternbeirats an. Und auch Schulsprecherin Noemi Richter war zur Verabschiedung des Abiturjahrgangs gekommen. 

In drei Gruppen mussten die Abiturienten an der Kopernikus-Schule in Freigericht ihre Abiturzeugnisse entgegennehmen.

Ulrich Mayer und Andreas Weißmantel spielten von Mozart Hornkonzert Nr. 3/I und Abiturientin Victoria Krauss das Klavierstück Chopin Nocturne op. 9 No.1 in B-Dur. Da weder Eltern noch Lehrkräfte bei der Verabschiedungsfeier anwesend sein konnten, wurde die Kollegiumsrede diesmal per Videobotschaft übermittelt. Über 20 Lehrer hatten kleine Sequenzen aufgenommen, das Gesamtwerk, das Oberstufenleiter Stephan Mühlenkamp präsentierte, überraschte die Abiturienten offensichtlich nicht nur, es schien sie auch zu begeistern und teilweise zu rühren. Und dann war es endlich soweit – aufgeteilt in ihre Tutorien erhielten die Abiturientinnen und Abiturienten ihr Reifezeugnis. 

Mehrere Abiturienten haben sogar die Traumnote von 1,0

Die Jahrgangsbesten mit der Traumnote 1,0 sind Jonas Braun, Eileen Blümel, Anna Marx, Sarah Staab und Marie Ullmann. Eine besondere Auszeichnung erhalten Ronja Barwich, Jonas Brandes, Lea Fischer, Isabella Roth, Sabine Schneider, Lennart Zieger, die die AbiBac Prüfungen äußerst erfolgreich bestanden hatten und nun auch das französische Abitur in Händen halten können. Fünf Jugendlichen wurde zudem das CertiLingua Exzellenzlabel für mehrsprachige Kompetenzen verliehen. Die Pierre de Coubertin Medaille für sportliche Leistungen und ehrenamtliches Engagement ging an Anna Marx. Zahlreiche Ehrungen für besondere Leistungen in allen Fachbereichen sowie für Engagement im Schulsanitätsdienst konnte die Kopernikusschule ebenfalls vornehmen.

Rubriklistenbild: © PM

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare