Strandbäder öffnen nächste Woche

Großkrotzenburger und Rodenbacher See laden jetzt auch zum Badevergnügen

Bereit für die Eröffnung am Dienstag: Der Badesee in Großkrotzenburg.
+
Bereit für die Eröffnung am Dienstag: Der Badesee in Großkrotzenburg.

Großkrotzenburg / Rodenbach – Der Sommer kann kommen: In wenigen Tagen öffnen zwei weitere Badeseen in der Region wieder für Publikum. Den Anfang macht das Strandbad Rodenbach am kommenden Montag, 14. Juni. Am Dienstag, 15. Juni soll dann auch das Strandbad Spessartblick öffnen.

Wer den Badesee in Großkrotzenburg besuchen möchte, sollte sich vorher online anmelden, empfiehlt Oktay Virit, Geschäftsführer des Bäderservice Deutschland, der das Strandbad betreibt. „Das gilt vor allem für heiße Tage und für die Wochenenden.“ Denn durch die aktuellen Auflagen der „Stufe 2“ darf ein Gast pro zehn Quadratmeter eingelassen werden. Bei der Größe des Strandbades entspricht dies rund 4000 Gästen.

Das Betreten des Bades ist nur nach vorheriger Terminvergabe an Einzelpersonen oder Gruppen zulässig. Eine Gruppe fasst maximal zehn Personen, Genesene oder vollständig Geimpfte zählen aber nicht. Die Online-Anmeldung mit Terminvergabe läuft über die Homepage des Sees www.strandbad-spessartblick.de.

Dauerkartenbesitzer müssen keinen Termin vereinbaren

Wer spontan Lust auf einen Besuch am See hat, kann auch einen Sofort-Termin an der Kasse vereinbaren. Aber das  geht nur, wenn im Bad noch genug Platz ist.

Eine Ausnahme machen Dauerkartenbesitzer. „Für sie gilt die Regelung nicht“, erklärt Virit, „Sie können einfach durchgehen, denn ihr Platz ist jeden Tag fest reserviert.“ Zeitfenster für den Besuch soll es nicht geben. „Jeder Gast kann bleiben, so lange er möchte“, betont Virit.

Das Hygienekonzept ähnelt dem vom vergangenen Jahr, Besucher werden durch Abstandsaufkleber und Schilder auf die Regeln hingewiesen. Das Strandbad ist ab Dienstag unter der Woche täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet, am Wochenende von 8 bis 21 Uhr. Die Preise bleiben die gleichen wie 2020. Erwachsene zahlen vier Euro, Kinder und Jugendliche von sechs bis 17 Jahren 1,50 Euro. Für junge Ortsbürger ist der Eintritt (über eine Saisonkarte) kostenlos. Die Sozialkarte für Schüler über 18 Jahre, Auszubildende, Studenten, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende oder Schwerbehinderte kostet zwei Euro, die Tageskarte für Familien acht Euro. Eine Dauerkarte für Erwachsene ist für 60 Euro zu haben, Ortsbürger zahlen die Hälfte. Im Angebot hat das Strandbad auch Zehnerkarten und vergünstigte Feierabendkarten für den Besuch nach 17 Uhr.

Strandbad Rodenbach hat eine neue Badeinsel

Auch das Strandbad in Rodenbach hat viel zu bieten: Eine neue Badeinsel, Wasserspiele im Plansch-Bereich, ein Sandstrand, Spielplatz und ein Beach-Volleyball-Bereich sowie neue Wipp-Liegen. Doch auch dort wird es ebenfalls Einschränkungen geben, teilt die Gemeinde mit.

Das Hygienekonzept aus dem Vorjahr bleibt bestehen, aktuell arbeite man mit Hochdruck daran, dass die Gäste sich per App anmelden können. Das Strandbad soll am Montag, 14. Juni öffnen. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 2,50 Euro. Sozialkarten für Kinder von sechs bis 17 Jahren, Auszubildende, Grundwehr- und Zivildienstleistende, Studenten, Inhaber einer Jugendleiterkarte oder einer Ehrenamts-Card, Rentner, Schwerbeschädigte und Körperbehinderte und für Personen, die das Bad zwei Stunden vor Schließung betreten beträgt der Eintritt 1,50 Euro. Auch werden Zehner- sowie Saisonkarten angeboten.

Aktuelle Informationen sind der Gemeinde-Homepage zu entnehmen. Anregungen zum Badebetrieb nimmt Agnes Barth, Telefon 06184 59931 oder per E-Mail an agnes.barth@rodenbach.de entgegen. (Christine Semmler/Patricia Reich)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare