Kinderbetreuung

Hammersbach: Parlament unterstützt Naturkita

Lacaune-Schafe im Stall der Bio-Schafskäserei des Hofguts Kapellenhof in Hammersbach Hirzbach.
+
Lacaune-Schafe im Stall der Bio-Schafskäserei des Hofguts Kapellenhof in Hammersbach Hirzbach. Sie sollen im Konzept der geplanten Naturkita eine Rolle spielen.

Kontrovers diskutiert wurde am Dienstagabend in der Gemeindevertretung ein Antrag zur Unterstützung eines Naturkindergartens, den der Gemeindevorstand in die Gremien gebracht hatte.

Hammersbach – Zwar waren sich die schwarz-grüne Koalition und die SPD-Fraktion einig, dass zur Unterstützung dieses Projekts ein Betriebskostenzuschuss gewährt werden soll, jedoch gab es verschiedene Ansichten zu einem Ergänzungsantrag von CDU und Grünen. Die Betreiberin Anaïs Vanden Eede plant die Umsetzung ihres Naturkindergartens direkt gegenüber der Bioschafkäserei Hofgut Kapellenhof zwischen Marköbel und Hirzbach. CDU und Grüne begrüßen das Konzept, haben jedoch Bedenken bezüglich der Verkehrssituation. So herrsche dort neben dem landwirtschaftlichen Verkehr jetzt schon ein gewisser Betrieb durch Freizeitausflügler und Kunden der Schafskäserei, die zudem noch weiter ausgebaut werden solle, wie CDU-Vertreter Frank Barget berichtete.

Vor allem die Einmündung des Feldwegs im Kurvenbereich der Landesstraße sei gefährlich. „An der Stelle ist schon genug passiert“, so Barget. „Deshalb wollen wir das ordentlich prüfen lassen.“ Falls nötig, solle der Gemeindevorstand der Betreiberin einen alternativen Standort anbieten. SPD-Fraktionsvorsitzender Wilhelm Dietzel hingegen betonte, dass sie dort ein kostenfreies Grundstück zur Verfügung habe. Er befürchtet zudem, dass die Betreiberin abspringen könnte, wenn sich das Verfahren in die Länge zieht. Dabei hatten CDU und Grüne durch ihren Antrag das Thema um einen Sitzungszyklus früher ins Parlament gebracht, als vom Gemeindevorstand vorgesehen.

Die SPD jedenfalls stimmte für den Ursprungsantrag des Gemeindevorstands, CDU und Grüne lehnten diesen ab. Beschlossen wurde dann jedoch der Antrag von Schwarz-Grün mit Prüfung der Verkehrssituation. Die SPD enthielt sich. (jow)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare