Hammersbach/Langenselbold

Zwei Verletzte nach Unfall auf der A45 bei Marköbel

Bei dem Unfall ist auch ein Fahrzeug ausgebrannt. Foto: Axel Häsler

+++ UPDATE 21.05 Uhr +++Hammersbach. Bei einem Unfall auf der A45 wurden am Montagnachmittag zwei Personen verletzt. Das bestätigte die Polizei Südosthessen auf Anfrage. Der Unfall ereignete sich demnach um 16.46 Uhr in Fahrtrichtung Aschaffenburg.

Ersten Erkenntissen zufolge fuhr ein Pkw auf der linken Spur aufgrund zu geringen Abstands auf das Fahrzeug auf. Nach Angaben der Polizei schleuderte der unfallverursachende Pkw anschließend auf die rechte Fahrbahn und raste in einer Baustelle in einen Sperranhänger.

Der Anhänger und das Fahrzeug gerieten in Brand, zwei Personen wurden verletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 45.000 Euro.

+++ ERSTMELDUNG +++

Hammersbach. Nach einem Unfall auf der A45 an der Talbrücke Marköbel gibt es in Fahrtrichtung Gießen derzeit einen großen Rückstau.

Die Vollsperrung zwischen Langenselbold-West und Hammersbach ist inzwischen wieder aufgehoben, die linke Spur ist frei. Dennoch gibt es massive Behinderungen. Nach ersten Informationen der Autobahnpolizei Langenselbold ist ein Pkw an einer Baustelle in einen Sperranhänger gefahren, das Fahrzeug und der Hänger gerieten in Brand. Zu etwaigen Verletzten gab es zunächst keine Information.

Quelle: Hanauer Anzeiger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare