1. Startseite
  2. Region
  3. Main-Kinzig-Kreis
  4. Langenselbold

Batterien sorgen für Großeinsatz der Feuerwehr: Hotelgäste müssen evakuiert werden

Erstellt:

Von: Erik Scharf

Kommentare

In einem Hotel in Langenselbold (Main-Kinzig-Kreis) löst der Alarm aus.
In einem Hotel in Langenselbold (Main-Kinzig-Kreis) löst der Alarm aus. © Marc Webersinn/5Vision.media

In einem Hotel in Langenselbold lösen mehrere Brandmeldeanlagen aus. Die Feuerwehr rückt mit einem Großaufgebot an.

Langenselbold – Ein Defekt in der Notstromversorgung sorgte am späten Samstagabend für einen Großeinsatz der Feuerwehr in einem Hotel in Langenselbold bei Hanau. Die Hotelgäste mussten evakuiert werden. Das teilte die Feuerwehr Langenselbold mit.

Mehrere Brandmeldeanlagen im Untergeschoss des Gebäudes hätten Alarm ausgelöst. Vor Ort sei eine leichte Verrauchung ersichtlich gewesen. Die Rauchentwicklung hatte laut Angaben der Feuerwehr ihren Ursprung in mehreren Batterien.

Langenselbold bei Hanau: Hotelgäste für rund eineinhalb Stunden im Freien

Zur Sicherheit wurde der Strom im Hotel in Langenselbold abgeschaltet und ein Energieversorger hinzugezogen. Für rund eineinhalb Stunden mussten die Hotelgäste und die Mitarbeiter im Freien ausharren, bis die Feuerwehr Entwarnung gab. Verletzte gab es nicht.

Die Feuerwehr Langenselbold war mit 18 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen mehr als zwei Stunden im Einsatz. (esa)

Erst vor wenigen Monaten brannte auf der A66 zwischen Langenselbold und Hanau ein Auto auf der A66 aus.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion