Unfall

Totalschaden und demoliertes Geländer: Ausweichmanöver auf Brücke endet dramatisch

Demoliertes Brückengeländer in Langenselbold
+
Das Geländer an der Brücke ist völlig demoliert.

Unversehens in der Gründau fand sich am späten Freitagabend ein Mann aus Freigericht mit seinem BMW wieder. Der 25-Jährige war gegen 22.15 Uhr auf der Straße Rote Hohl unterwegs und befuhr die dortige Brücke, als er – wie der Freigerichter der Polizei berichtete – einem entgegenkommenden Pkw ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Dabei kam der 25-Jährige von der Fahrbahn ab und der BMW durchbrach das Brückengeländer, stürzte etwa vier Meter tief und landete in der Gründau. Der entgegengekommene Wagen setzte seine Fahrt einfach fort, ohne sich um den verunfallten 25-Jährigen zu kümmern.

Trotz Sturz in den Fluss: Fahrer bleibt unverletzt

Dieser kam mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt. Das Brückengeländer hingegen wurde auf einer Länge von rund 15 Metern beschädigt und am BMW des Freigerichters entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Den entstandenen Gesamtschaden beziffert die Polizei auf rund 8000 Euro.

Die Beamten der Polizeistation Hanau 2 haben die Ermittlungen wegen der Unfallflucht aufgenommen. Unter Telefon 06181 90100 nehmen sie sachdienliche Hinweise zu dem Fall auf.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare