Hoher Sachschaden

Großeinsatz in Maintal: Feuer in ehemaligem Autohaus - Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Die Maintaler Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.
+
Die Maintaler Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.

In Maintal hat am Dienstagabend ein ehemaliges Autohaus gebrannt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Ursache des Brandes ist noch unklar.

Maintal - Das Feuer brach in einem ehemaligen Autohaus im Dörnigheimer Industriegebiet aus. Die Feuerwehr wurde gegen 21 Uhr zum Einsatzort alarmiert. „Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits mehrere Meter hohe Flammen aus dem Gebäude“, teilte die Maintaler Feuerwehr mit.

Den Einsatzkräften gelang es, dass Feuer durch Löscharbeiten im Inneren und von Außen unter Kontrolle zu bekommen und schließlich zu löschen. Das Feuer ist nach ersten Erkenntnissen in einem Raum ausgebrochen, in dem Möbel gelagert wurden. Demnach standen 700 Plastikstühle in Flammen. Wie die Feuerwehr mitteilt, musste ein Mensch vom Rettungsdienst behandelt werden.

In Maintal-Dörnigheim kam es zu einem Feuer in einem leerstehenden Autohaus.

Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen, da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann. Der Schaden liegt bei rund 75 000 Euro.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion