Strafverfahren angekündigt

Radfahrer will auf Polizeistation etwas abgeben – kurz darauf wird er verfolgt

Ein Polizist steht mit dem Rücken zur Kamera auf seiner Weste der Schriftzug „Polizei“
+
In Maintal bei Hanau überführte die Polizei einen Mann unter Drogeneinfluss direkt vor der Wache. (Symbolbild)

Die Polizei in Maintal bei Hanau bekommt in den frühen Morgenstunden einen ungewöhnlichen Besucher. Als ein Radfahrer etwas abgeben will, werden die Beamten skeptisch.

Maintal – Die Polizei in Maintal bei Hanau hat jüngst einen ungewöhnlichen Besuch bekommen. Bei einem Radfahrer stellten die Beamten den Besitz und den Einfluss von Drogen fest. Doch dafür mussten sich die Ermittler nicht sonderlich anstrengen.

Wie die Polizei meldete, kam der 32-Jährige mit seinem Fahrrad am Donnerstag (29.07.2021) gegen 4.40 Uhr auf den Hof der Polizeistation in der Edisonstraße und betrat die Dienststelle. Er wollte nur kurz etwas abgeben, woraufhin er die Wache zügig wieder verließ. Die Beamten bemerkten allerdings, dass der Mann aus Maintal bei Hanau augenscheinlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Also folgten sie ihm.

Maintal bei Hanau: Drogenfund vor der Polizeistation

Vor der Wache in Maintal nahe Hanau war der Verdächtige bereits im Begriff davonzufahren, als die Polizeibeamten ihn anhielten und durchsuchten. Sie fanden etwa 6 Gramm Haschisch und unterzogen den Radfahrer einer Blutabnahme. Dieser muss nun mit einem Verfahren wegen Verdachts auf Trunkenheit im Straßenverkehr sowie des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.

Vor Kurzem kam es zu einem Polizeieinsatz in Maintal, als eine Frau die Kontrolle über ihren Jetski verlor.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion