Maintal

Neuer Mietspiegel für Maintal: Steigerung um 5,3 Prozent

(Symbolfoto)

Region Maintal. Die Vereine Haus undamp; Grund Hanau, Haus undamp; Grund Bergen-Enkheim und der Mieterbund Hanau haben einen neuen Mietspiegel für Maintal beschlossen.

In zwei Verhandlungsrunden haben sich die Vereine für Maintal auf eine Steigerung der Tabellenwerte des am 31. Juli ausgelaufenen Maintaler Mietspiegels um 5,3 Prozent verständigt. Das teilt Haus undamp; Grund am Donnerstag mit.

Außerdem haben die Vereine Haus undamp; Grund Hanau und Haus undamp; Grund Großauheim mit dem Mieterbund Hanau einen neuen Mietspiegel für Hanau, Bruchköbel, Erlensee, Großkrotzenburg, Schöneck, Langenselbold, Rodenbach und Nidderau verabschiedet, heißt es in der Mitteilung.

Harte Verhandlungen

Bei dem Mietspiegel für Hanau und Umgebung wurde dem energetischen Aspekt im Hinblick auf das Erreichen der Klimaschutzziele ein größerer Wert beigemessen. Zunächst sind die Tabellenwerte des bisherigen Mietspiegels dort um vier Prozent angehoben worden. Darüber hinaus werden zukünftig besondere energetische Maßnahmen stärker berücksichtigt.

Für den Mieterbund wurden die Verhandlungen erstmals von der neu gewählten Vorsitzenden des Mieterbundes, Ute Schwarzenberger, geführt. Trotz harter Verhandlungen in der Sache bestätigen die Verbände, dass es eine konstruktive Zusammenarbeit gewesen sei, die sich bereits in der strukturellen Änderung des Hanauer Mietspiegels zeige.

Die Mietspiegel sind jeweils gültig bis 31. Juli 2021. Die Mietspiegel sind bei den beteiligten Verbänden von Haus undamp; Grund und beim Mieterbund erhältlich sowie auch in Kürze bei den entsprechenden Kommunen, heißt es in der Mitteilung. cd

Quelle: Hanauer Anzeiger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare