Waldkita soll Kapazitäten erweitern

Neuberg baut Kinderbetreuung aus

Am Ortsausgang von Rüdigheim könnte der Waldkindergarten entstehen. Noch in diesem Jahr soll der Betrieb losgehen.
+
Am Ortsausgang von Rüdigheim könnte der Waldkindergarten entstehen. Noch in diesem Jahr soll der Betrieb losgehen.

Neuberg – Die Gemeinde Neuberg wächst und mit den neuen Häusern, die derzeit im Baugebiet Weingartsweide gebaut werden, steigt auch der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen. Im Haupt- und Finanzausschusses des Gemeindeparlaments wurden am Donnerstagabend bereits die Weichen für eine Ausweitung des Angebots gestellt. So empfahlen die Mitglieder einstimmig die Einrichtung eines Waldkindergartens, der voraussichtlich noch in diesem Jahr in Betrieb gehen soll.

Vorausgegangen war dem ein Antrag der SPD, wenngleich auch die CDU für sich reklamiert, die Idee bereits auf die Tagesordnung gesetzt zu haben.

50 000 Euro veranschlagt für Waldkita

Zur Finanzierung des Projekts sollen 50 000 Euro in den Haushalt eingestellt werden. Die CDU hielt den Betrag für knapp kalkuliert. Fraktionsvorsitzender Federico Theilen verwies auf die Nachbarkommune Erlensee, wo im vergangenen Jahr ebenfalls die Einrichtung eines Naturkindergartens beschlossen worden war und mit 200 000 Euro für die Bereitstellung der Infrastruktur gerechnet wird. Neubergs Bürgermeisterin Iris Schröder (SPD) meint jedoch, die beiden Projekte seien nicht zu vergleichen, da in Erlensee, wo der Kindergarten im Limespark entstehen wird, weder Strom noch Wasser vorhanden seien. „Und die Erschließung kostet eben eine Stange Geld“, so die Verwaltungschefin. In Neuberg gebe es dagegen mehrere mögliche Standorte mit Anschlüssen für Wasser und Strom. Ein möglicher Platz befinde sich in unmittelbarer Nähe des Grundstücks der Vogelfreunde Neuberg und des Hundeplatzes in Rüdigheim. Bei der Kalkulation habe man sich an der Gemeinde Ronneburg orientiert, in der rund 40 000 Euro investiert wurden. Organisatorisch würde der Waldkindergarten der Kindertagesstätte Tabalugaland angeschlossen. Dort hätten die Mitarbeiterinnen, die mit den Kindern oftmals Ausflüge in den Wald unternähmen, bereits Erfahrungen gesammelt. Es soll jeweils eine Gruppe für den den U3- und den Ü3 -Bereich geschaffen werden. Schröder rechnet, dass für den Waldkindergarten mindestens vier neue Erzieherinnen gefunden werden müssten. Keine einfache Aufgabe angesichts des Erziehermangels und der zunehmenden Konkurrenz der Kommunen untereinander.

Vom Tisch scheint hingegen die Erweiterung des Panamahauses um eine weitere Gruppe und einen entsprechenden zweistöckigen Anbau, wie ihn die CDU Ende des vergangenen Jahres vorgeschlagen hatte. Dagegen habe sich auch das Jugendamt ausgesprochen, weil dadurch die bisherige Betriebsgenehmigung obsolet und eine Neubewertung der Kindertagesstätte notwendig würde, so Schröder.

CDU kritisiert Pläne

Statt Räumlichkeiten für eine neue Gruppe sollen in einer zusätzlichen Wabe am Panamahaus eine größere Küche sowie Bewegungsräume und Nebenräume geschaffen werden. All dies sei unumgänglich vor dem Hintergrund, dass die Öffnungszeiten ab diesem August in der Kindertagesstätte verlängert werden sollen. Insgesamt wird die Gemeinde in die Kindertagesstätte laut Bürgermeisterin etwa 330 000 Euro investieren. Darin seien aber noch nicht die Kosten für die Küche sowie Arbeiten an der Außenanlage enthalten, kritisierte die CDU. Fraktionschef Federico Theilen schätzte die „wahren Kosten“ auf rund 400 000 Euro. „Und das für einen Raumgewinn von 40 Quadratmetern. Das ist völlig unverhältnismäßig“, sagte der CDU-Chef. Die CDU plädiert dafür, auf den Anbau ganz zu verzichten und die Küchenerweiterung im Bestand vorzunehmen. Die Kosten dafür lägen bei rund 150 000 Euro. Ein entsprechender Antrag wurde jedoch abgelehnt.

Bei der Abstimmung votierten die Christdemokraten gegen die Variante der Verwaltung, wurden aber von den anderen Parteien überstimmt. Eine endgültige Entscheidung fällt am 24. Februar in der Gemeindevertreterversammlung.

Das Kinderhaus Panama: Jetzt soll die Einrichtung um eine weitere Wabe erweitert werden für Küche und Bewegungsräume.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare