Nidderau

Von Ast getroffen: Mann bei Rodungsarbeiten schwer verletzt

Der Mann musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Symbolbild: Thorsten Becker

Nidderau. Im Zuge von Rodungsarbeiten im Waldgebiet zwischen Nidderau-Ostheim und Limeshain-Rommelhausen wurde am Freitagnachmittag gegen 15:50 Uhr ein 45-Jähriger Forstarbeiter schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Beim Fällen eines Baumes hatte sich ein größerer Ast "Totholz" vom Baum gelöst und den Arbeiter am Kopf getroffen. Lebensgefahr besteht nicht, zum Verletzungsbild liegen keine weiteren Informationen vor. Polizei und Arbeitsschutz prüfen nun, ob alle Sicherheitsvorschriften eingehalten wurden. bel

Quelle: Hanauer Anzeiger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare