Mehrere Tausend Euro Schaden

Gebäude der KSS erneut mit Graffiti beschmiert: Windecker Schulgemeinde von Ausmaß schockiert

„Anonymer Albtraum“ steht auf Englisch an einem der Gebäude der Kurt-Schumacher-Schule in Windecken (links).
+
„Anonymer Albtraum“ steht auf Englisch an einem der Gebäude der Kurt-Schumacher-Schule in Windecken.

Nach einem Vorfall in den Sommerferien sind am Wochenende erneut Gebäude der Kurt-Schumacher-Schule (KSS) in Windecken beschmiert worden. Unbekannte besprühten zwischen Freitag, 20., und Sonntag, 22. November Wände, Türen und Glasscheiben rund um den Schulhof. Betroffen sind das Schulhaus, das Betreuungsgebäude und der Verwaltungstrakt.

Nidderau – Wie die Schule am Montag mitteilte, wurden Aufschriften mit „420“, „1312“, „Freund von Niemand“ und „Acab“ an die Fassaden gesprüht. Hierbei stünden die Begriffe ‘420’ für den Konsum von Cannabis und ‘acab’ für ‘all cops are bastards’ – also eine massive Beleidigung der Polizei.

Tanja Dickhardt, Rektorin der KSS, zeigt sich über den Vorfall äußerst besorgt: „Bereits in den Sommerferien ereignete sich ein ähnlicher Vorfall. Dieses Mal sind die Schäden jedoch deutlich größer. Die Grundschule ist ein Ort, an dem sich Kinder und Erwachsene wohlfühlen sollen. Sie soll auch über den regulären Unterricht hinaus zum Verweilen einladen und ein offenes Haus sein. Mit diesen Beschmutzungen wird vor allem den Kindern die Aufenthaltsqualität und das Wohlgefühl in der Schule genommen. Dieser Vorfall ist für unsere Schulgemeinde im höchsten Maße besorgniserregend und schockierend. Deshalb haben wir die Beschädigungen auch direkt zur Anzeige gebracht.“

Nidderau: Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Die Beseitigung der Schäden wird einige Zeit in Anspruch nehmen, da aufwändigere Arbeiten notwendig sind, so Dickhardt. Vor allem die Farbe auf den Backsteinwänden lasse sich erfahrungsgemäß kaum wieder entfernen. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere Tausend Euro. Auch behält sich die Kurt-Schumacher-Schule vor, weitere Schritte zur Prävention von weiteren Sachbeschädigungen einzuleiten. So wäre etwa eine Einzäunung des Geländes durch den Main-Kinzig-Kreis als Schulträger denkbar.

Aufmerksame Nachbarn und Mitbürger, die am vergangenen Wochenende ungewöhnliche Aktivitäten auf dem Schulgelände bemerkt haben, werden gebeten, sachdienliche Hinweise der Polizeistation II Hanau Land unter z 06181 90100 zu melden.

„Anonymer Albtraum“ steht auf Englisch an einem der Gebäude der Kurt-Schumacher-Schule in Windecken.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare