Nidderau

Unfallschwerpunkt B 45: Vier Verletzte am Abzweig Karben

Schon wieder hat es auf der B45 geknallt. Foto: Jan-Otto-Weber

Nidderau. Trotz der Geschwindigkeitsreduzierung auf 50 Kilometer pro Stunde hat es am Donnerstagmorgen am Unfallschwerpunkt Ortsumgehung Nidderau/Abzweig Karben erneut einen Zusammenstoß zweier Pkw gegeben.

Demnach wollte gegen 6.35 Uhr eine 37-Jährige in ihrem Golf von Hanau kommend links in Richtung Karben abbiegen. Dabei stieß sie mit einem entgegenkommenden 40-jährigen Ford-S-Max-Fahrer zusammen. Alle vier Insassen der beiden Fahrzeuge wurden leicht verletzt. Die Straße war bis zur Räumung der Unfallstelle gesperrt.

Die Unfallkommission des Main-Kinzig-Kreises hat Anfang November die Installation einer Ampelanlage an der Stelle beschlossen, nachdem es dort Ende Oktober einen zweiten tödlichen Unfall seit Eröffnung im Jahr 2015 gegeben hatte. Zudem wurden vor einer Woche Warnschilder und Tempo-50-Schilder aufgestellt. Allein in diesem Jahr gab es bei Linksabbiegevorgängen am Abzweig Karben über 30 Verletzte. jow

Quelle: Hanauer Anzeiger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare