Außengelände in neuem Glanz

Kita Steinäcker in Niederrodenbach: Groß angelegte Umbaumaßnahmen abgeschlossen

Der groß angelegte Umbau des Außengeländes der Kita Steinäcker in Niederrodenbach ist jetzt abgeschlossen.
+
Der groß angelegte Umbau des Außengeländes der Kita Steinäcker in Niederrodenbach ist jetzt abgeschlossen.

Bis auf die Bepflanzung sind die umfangreichen Umbaumaßnahmen abgeschlossen, die seit 2019 in und auf dem Gelände der Kita Steinäcker vorgenommen wurden.

Rodenbach – Los ging es mit der Erweiterung um einen Ruheraum sowie mit dem Umbau der bestehenden Küchen- und Essbereich umgebaut. Weiterhin wurde im ersten Bauabschnitt die Außenanlage in großen Teilen erneuert. Dies war schon aus sicherheitstechnischen Gründen dringend erforderlich gewesen.

Kita Steinäcker seit 30 Jahren in Niederrodenbach

Die Einrichtung in Niederrodenbach besteht seit über 30 Jahren. Das Außengelände war erheblich in die Jahre gekommen und benötigte nicht nur eine grundlegende Erneuerung, sondern auch eine Umgestaltung war nötig geworden. Die Ausführung erfolgte in zwei Bauabschnitten im vergangenen und in diesem Jahr, damit ein Teilbereich der Außenfläche trotz der Baumaßnahmen jederzeit von den Kindern bespielt werden konnte.

Die Kosten für die Umgestaltung des Außenbereichs beliefen sich auf rund 450 000 und für den Erweiterungsbau auf 300 000 Euro. Der Main-Kinzig-Kreis unterstütze die Maßnahme mit einem Zuschuss in Höhe von 200 000 Euro.

Mehr Platz zum Spielen für die Kindergartenkinder

Im Zuge der Baumaßnahmen wurden nicht nur Spielelemente, Wege oder Flächen neu geordnet, erweitert und hinzugefügt, sondern ebenfalls zusätzliche Flächen geschaffen. Durch das Versetzen einer Garage und das Entfernen eines großen Hügels konnte für die Kinder mehr Platz zum Toben geschaffen werden. Der gesamte Außenbereich wurde an die Anforderungen für die Betreuung von Kindern ab dem vollendeten zweiten Lebensjahr angepasst.

„Gerade im Hinblick auf Bewegungsförderung und zur Umsetzung von Inklusion dient die Modernisierung des Außengeländes der Kita Steinäcker der Schaffung einer verbesserten Betreuungsqualität“, heißt es in der Mitteilung der Gemeinde zum Abschluss des Umbaus.

Politik mit Abschluss der Maßnahmen zufrieden

Für die Planung und Ausschreibung der Arbeiten des zweiten Bauabschnitts der Außenanlage wurde das Planungsbüro Werneke aus Hanau beauftragt. Die Ausführung der Arbeiten übernahm das Unternehmen Johannes Werner GmbH. Die nun noch ausstehende Bepflanzung soll je nach Witterung voraussichtlich noch Ende November erfolgen.

Zufrieden mit der Umsetzung der Baumaßnahme zeigt sich auch Bürgermeister Klaus Schejna. „Ich freue mich, dass die Kita Steinäcker mit Abschluss dieser Baumaßnahme zukunftsweisend aufgestellt ist und wünsche den Rodenbacher Kindern viel Spaß beim Erkunden ihrer neuen Umgebung“, so Schejna abschließend in der Mitteilung.    leg

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare