Künstler Rautie gestaltet Werbeplakate – Fünf Bewerber gesucht

Integrationskommission soll in Rodenbach gebildet werden

Kreative Werbung: Peter Rudolph, Bürgermeister Klaus Schejna (SPD) und Christine Fleiner präsentieren das Plakat und die Postkarten, mit denen die Gemeinde Mitwirkende in der Integrationskommission sucht.
+
Kreative Werbung: Peter Rudolph, Bürgermeister Klaus Schejna (SPD) und Christine Fleiner präsentieren das Plakat und die Postkarten, mit denen die Gemeinde Mitwirkende in der Integrationskommission sucht.

Die Rodenbacher Gemeindevertretung hat in ihrer Sitzung am 1. Juli die Richtlinien für die Bildung, Zusammensetzung, sowie Aufgaben und Tätigkeit einer Integrationskommission in der Gemeinde Rodenbach beschlossen.

Rodenbach – Die Kommission hat die Aufgabe, sich für die Interessen von Einwohnerinnen und Einwohnern der Gemeinde Rodenbach mit nicht-deutscher Staatsbürgerschaft einzusetzen. Die Kommission soll sich dafür aktiv an der Gemeindepolitik in Rodenbach beteiligen und soll mindestens viermal im Jahr zusammenkommen.

Das Gremium besteht zur Hälfte aus fünf sachkundigen Einwohnern mit ausländischer Staatsbürgerschaft – auch Deutschen, die die Rechtsstellung als ausländische Einwohner im Inland erworben haben oder zugleich eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen –, dem Bürgermeister Klaus Schejna (SPD) und Mitgliedern der Fraktionen in der Gemeindevertretung.

Fünf Bewerber gesucht

Nach dem offiziellen Beschluss der Gemeindevertretung müssen sich jetzt fünf Bewerber unter den ausländischen Bewohnerinnen und Bewohnern Rodenbachs finden, die in der Kommission mitarbeiten möchten.

Künstler Rautie gestaltet Werbeplakate

Von dem Hanauer Künstler Michael „Rautie“ Rautenberg stammt das Motiv auf Postkarten und Plakaten, mit dem die Gemeinde Rodenbach Werbung für die Kommission macht. Der darauf enthaltene QR-Code führt direkt zu den Informationen auf der Homepage. Rodenbacher Vereine, Verbände und Institutionen sollen als Multiplikatoren in die Suche nach Bewerbern eingebunden werden. Weitere Informationen zur Integrationskommission, der Text der Rodenbacher Richtlinien und ein Bewerbungsvordruck finden sich auf der Homepage der Gemeinde unter der Rubrik Leben & Wohnen/Gesellschaft.

Bei Fragen zur Kommission stehen im Rathaus Christine Fleiner, Telefon 06184 59936, und Peter Rudolph, Telefon 06184 59922, aus dem Amt für Familie, Senioren und Soziales und auch Bürgermeister Schejna als Ansprechpartner zur Verfügung. (par)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare