Ronneburg

21-Jähriger rammt unter Drogeneinfluss Polizeiauto - Festnahme

Symbolfoto: Thorsten Becker

Ronneburg. Ein 21 Jahre alter Mann hat am Montagmorgen die Polizei auf Trab gehalten. Der Alfa Romeo-Fahrer fiel durch seine Fahrweise auf und flüchtete vor den Beamten. Beim Rückwärtsfahren rammte er den Streifenwagen. Bei der Durchsuchung des Wagens wurden dann auch noch gestohlene Kennzeichen gefunden.

Gegen 0.50 Uhr wurde die Polizei durch Anwohner alarmiert, denen ein silberner Alfa Romeo durch merkwürdige Fahrweise aufgefallen war. Kurze Zeit später entdeckte eine Streife den Wagen in der Bergstraße und wollte diesen einer Kontrolle unterziehen. Laut Angaben der Beamten hielt der Alfa-Lenker jedoch nicht an, fuhr auf die Landesstraße 3193 auf und in Richtung Hüttengesäß davon. An einem dortigen Kreisverkehr setzte der Fahrer zurück und stieß mit dem Streifenwagen zusammen.

Anschließend machte er sich in Richtung Altwiedermus/Neuwiedermuß davon, ehe er kurz darauf vorläufig festgenommen wurde. Der entstandene Sachschaden wird auf 2.500 Euro geschätzt. Bei der Durchsuchung des sichergestellten Autos fanden die Beamten Kennzeichen im Kofferraum, die nach ersten Erkenntnissen aus einem Diebstahl stammen. Auf den 21 Jahre alten Mann kommen nun mehrere Strafverfahren zu, die Nacht musste er auf der Wache verbringen. bel

Quelle: Hanauer Anzeiger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare