Bewerbung für Zertifizierung

Ronneburger Kita „Die kleinen Ritter“ wollen
„Waldkönner“ werden

Viele Aktivitäten müssen für das Zertifikat durchgeführt und nachgewiesen werden.
+
Viele Aktivitäten müssen für das Zertifikat durchgeführt und nachgewiesen werden.

Aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrungen in Waldpädagogik hat sich die Kita „Die Kleinen Ritter“ aus Ronneburg für die Zertifizierung zum Waldkönner beworben. Träger dieses Projekts ist die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SWD). „Engagement zeigen - Gemeinsam Wald & Klima schützen“ ist das Motto des Auszeichnungsprojekts die Waldkönner.

Ronneburg – Ziel ist es, in pädagogischen Einrichtungen gerade jungen Menschen durch das Auszeichnungsprogramm einen sinnvollen Umgang mit dem Themenkomplex Wald und Klima zu ermöglichen und langfristig als festen Bestandteil in den Alltag zu integrieren.

Bereits Ende Mai fand das erste Onlinetreffen zwischen der Kitaleiterin Janet Kulke sowie dem stellvertretenden Leiter Nikolai Weis und dem Projektträger statt. Ziel ist es, am Ende ein Zertifikat zum „Waldkönner“ zu erlangen.

Dazu müssen verschiedene Bausteine erfüllt werden. Diese setzen sich aus verschiedenen Aktivitäten mit unterschiedlich hoher Punktzahl zusammen. Eine Aktivität könnte zum Beispiel eine Waldkönner-Projektwoche oder ein Walderlebnistag sein. Um die Auszeichnung zu erhalten, müssen mindestens 20 von 29 Punkten erreicht werden. Alle Aktivtäten müssen dokumentiert werden. Die Laufzeit beträgt maximal zwei Jahre. Zusätzlich gilt, verschiedene Grundvoraussetzungen zu erfüllen. Dazu zählen unter anderem die Öffentlichkeitsarbeit, die Regelmäßigkeit und die Beteiligung der Kinder. Das Personal der Waldgruppen freut sich darauf, das Zertifikat gemeinsam mit den Kindern zu erarbeiten und ist sich sicher, in zwei Jahren die Zertifizierung zum Waldkönner zu erlangen.

Auch Kitaleiterin Kulke nimmt die neue Herausforderung gerne an. Die Koordination des Zertifizierungsprozesses im Waldkindergarten vor Ort haben Jennifer Schilling und Nikolai Weis übernommen. (par)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare