Kommunalwahl 2021

SPD Schöneck will wieder stärkste Fraktion werden - Klaus Ditzel und Sabrina Rück führen die Liste an

Die Spitzenkandidaten der SPD Schöneck für die Kommunalwahl 2021 (von links): Claudia Ditzel, Klaus Ditzel (SPD-Vorsitzender), Olaf Schumann, Alwin Boekhoff (Fraktionsvorsitzender) und Sabrina Rück.
+
Die Spitzenkandidaten der SPD Schöneck für die Kommunalwahl 2021 (von links): Claudia Ditzel, Klaus Ditzel (SPD-Vorsitzender), Olaf Schumann, Alwin Boekhoff (Fraktionsvorsitzender) und Sabrina Rück.

Mit 14 Frauen und 17 Männern aus allen drei Ortsteilen Schönecks und einem örtlich orientierten Wahlprogramm wird die Schönecker SPD bei den Kommunalwahlen im März 2021 antreten. Insgesamt acht Kandidaten sind unter 40 Jahre jung und zum Teil auf aussichtreichen Listenplätzen.

Schöneck - Diesem Wahlvorschlag hat die SPD-Mitgliederversammlung am vergangenen Samstag zugestimmt. Die auch in Corona-Zeiten notwendige, vorgeschriebene Veranstaltung zur Aufstellung der Kandidaten für die Kommunalwahl (Gemeindevertretung und Ortsbeiräte) fand unter einem strengen Corona-Hygiene Konzept in der Nidder-Halle in Oberdorfelden statt.

Einstimmig beschlossen die SPD-Mitglieder eine Kandidatenliste mit 31 Bewerberinnen und Bewerbern. Angeführt wird die Liste vom SPD-Vorsitzenden und jetzigen Vorsitzenden der Gemeindevertretung Klaus Ditzel aus Oberdorfelden. Auf Platz zwei folgt Sabrina Rück (Kilianstädten), gefolgt von Olaf Schumann (Büdesheim). Platz vier belegt die langjährige stellvertretende Fraktionsvorsitzende Claudia Ditzel (Oberdorfelden), vor dem Fraktionsvorsitzender Alwin Boekhoff (Kilianstädten). Platz 6 bis 31 der SPD Liste belegen aus den drei Ortsteilen in der weiteren Reihenfolge: Hildegard Kettler, Markus Wolf, Regina Löhr, Dieter Schulz, Lena Tiemens, Luca Schmidt, Karin Garvey, Walter Rauch, Monika May, Stefan Haas, Michaela Knoll, Hans-Peter Loeb, Siegrid Bauer, Manuel Mack, Moni Loeb, Gerhard Löhr, Malena Kettler, Christian Schenck, Sina Ditzel, Talat Askin, Angelika Sturm, Torsten Mack, Claas Kursawa, Rainer Seitz, Erwin Schmidt und Conny Rück.

Nachvollziehbare Kommunalpolitik für die Bürger

„Wir gehen mit dem Ziel in diese Wahl, wieder stärkste Fraktion in Schöneck zu werden. Gemeinsam mit unserer Bürgermeisterin Conny Rück wollen wir weiterhin eine solide nachvollziehbare Kommunalpolitik für die Bürger gestalten“, so der Fraktionsvorsitzende Alwin Boekhoff.

Die Schönecker Sozialdemokraten setzten in ihrem Wahlprogramm auf die drei Schwerpunkte Wohnen, Klima und Leben, um die Bürger inhaltlich zu überzeugen. Klaus Ditzel, SPD-Vorsitzender: „Bezahlbarer Wohnraum muss geschaffen werden, damit sich zum Beispiel die Krankenschwester oder der Arbeiter es leisten kann, in unserem schönen Schöneck zu leben. Dafür brauchen wir eine Weiterentwicklung der Infrastruktur, unter anderem durch den Ausbau des öffentlichen Nahverkehres, Rad- und Wanderwege, Geschäfte und öffentlichen Einrichtungen wie. Kitas. Stärker als in der Vergangenheit will die SPD den Klimaschutz bei neuen Wohnbaugebieten berücksichtigen, sowie die Elektromobilität und alternative Energien fördern“, so Ditzel abschließend in der Presseerklärung.  fmi

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare