Blaulicht

Nach Raubüberfall in Bank – Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Bei einem Raub im Main-Kinzig-Kreis sieht die Polizei Ähnlichkeiten zu einem Vorfall von vor wenigen Wochen. (Symbolbild/Archivbild)
+
Bei einem Raub im Main-Kinzig-Kreis sieht die Polizei Ähnlichkeiten zu einem Vorfall von vor wenigen Wochen. (Symbolbild/Archivbild)

Nach zwei Raubüberfällen binnen weniger Wochen im Main-Kinzig-Kreis hat die Kriminalpolizei einen 28-jährigen Tatverdächtigen aus Steinau festgenommen.

+++ 16.35 Uhr: Nach zwei Raubüberfällen in Schlüchtern (09.06.2021) und Steinau an der Straße (28.06.2021) hat die Kriminalpolizei Hanau einen 28-jährigen Tatverdächtigen festgenommen. Der Mann wird verdächtigt, beide Raubüberfälle begangen und dabei größere Mengen von Bargeld erbeutet zu haben. Der dringende Tatverdacht gegen den 28-Jährigen aus Steinau habe sich laut Polizei durch die Ermittlungsarbeit der Kriminalbeamten und die Auswertung von Videoaufnahmen ergeben.

Bei der richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung stellten die Polizeibeamten dann weitere Beweismittel gegen den mutmaßlichen Täter sicher: Dazu gehörte, wie die Staatsanwaltschaft Hanau und das Polizeipräsidium Südosthessen gemeinsam erklärten, auch die mutmaßliche Tatbekleidung. Der festgenommene Verdächtige wurde am Mittwoch (30.06.2021) der zuständigen Ermittlungsrichterin vorgeführt und bereits in Untersuchungshaft in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Frau in Bank ausgeraubt – Polizei vermutet Wiederholungstäter

Erstmeldung von Mittwoch, 30.06.2021, 10.55 Uhr: Steinau – Am Montagabend (28.06.2021) wurde in einem Bankvorraum in Steinau (Main-Kinzig-Kreis) eine Frau überfallen. Der Fall hat große Ähnlichkeiten mit einem Raub in Schlüchtern Anfang Juni 2021. Möglicherweise handelt es sich um einen Wiederholungstäter, wie die Polizei Offenbach mitteilte.

Die 58-jährige Frau ist in einem Getränkemarkt angestellt. Sie wollte gegen 19.20 Uhr die Einnahmen an einem Geldautomat in der Bank in der Brüder-Grimm-Straße einzahlen. Doch im Vorraum der Bank wurde sie plötzlich von hinten angegriffen. Ein Mann besprühte sie mit Pfefferspray und entriss ihr die schwarze Geldtasche. Dann flüchtete der Täter zu Fuß.

Überfall in Steinau (Main-Kinzig-Kreis): Polizei sieht Parallelen zu Raub in Schlüchtern

Der Fall in Steinau zeigt auffällige Ähnlichkeiten mit einem Überfall in Schlüchtern am 9. Juni. Auch damals wurde eine Frau in einer Bank überfallen, als sie Einnahmen einzahlen wollte. Die Polizei hat die Vermutung, dass ein Wiederholungstäter im Main-Kinzig-Kreis unterwegs ist.

Der flüchtige Täter soll zwischen 26 und 30 Jahre alt sein, er trug einen dunklen Kapuzenpullover und einen Bart. Hinweise nimmt die Polizei unter 06181 100-123 entgegen. (spr)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion