Main-Kinzig-Kreis.

Sturm "Sabine": Feuerwehr befestigt Dach auf Wohnhaus in Erlensee

Festgeschraubt: Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten am Montag an der Beethovenstraße in Erlensee Dachdeckerqualitäten beweisen. Foto: PM

Main-Kinzig-Kreis. Die Feuerwehr in Erlensee hat am Montag verhindert, dass durch den Sturm ein Dach von einem Wohnhaus heruntergeweht wurde. Auf dem Mehrfamilienhaus an der Beethovenstraße hatte sich laut Bericht der der Wehr eine Dachhaut auf einer Länge von 18 Metern angehoben.

Mit Hilfe von Holzbohlen wurde die Dachhaut auf der gesamten Länge mit der Unterkonstruktion verschraubt. Für die Maßnahmen wurden von der Feuerwehr Hanau der Teleskopmast und von der Feuerwehr Maintal ein Abrollbehälter angefordert. Im Einsatz waren zirka 50 Einsatzkräfte von der Feuerwehr Hanau, Maintal und Erlensee.

200 Einsätze in 24 Stunden

Am Dienstag dauerten die Aufräumarbeiten nach Abzug des Orkantiefs „Sabine“ im ganzen Kreisgebiet an. Wie die Kreisverwaltung bilanzierte, mussten insgesamt 200 Einsätze innerhalb von 24 Stunden abgewickelt werden. Einige Kreisstraßen werden auch noch gesperrt bleiben.

Als „besonders wertvoll“ wurde die Unterstützung durch die Straßenmeistereien bewertet. Die Koordination über die Leitstelle hat hier bestens funktioniert und bedeutete eine spürbare Entlastung für die freiwilligen Feuerwehren, die ebenfalls stark gefordert waren. Landrat Thorsten Stolz bekräftigte noch einmal den Dank an alle Helfer, die rund um den Sturm auf den Beinen waren.

Schulschließung laut Feuerwehr "absolut richtig"

Als „absolut richtige Entscheidung“ bewertet Kreisbrandinspektor Markus Busanni auch die vorsorgliche Schließung der Schulen am Montag. „Wir wollten angesichts der deutlichen Sturmwarnungen die Kinder und Jugendlichen schützen und aus dem Geschehen heraushalten“, erklärt er.

Beeinträchtigungen gibt es zunächst immer noch im Bereich Eidengesäß in die Richtungen Breitenborn und Geislitz sowie zwischen Horbach und Geiselbach. Im Bereich Jossgrund muss die Verbindung von Villbach zur Wegscheide noch geräumt werden und in Sinntal-Breunings ist die Ziegelhütter Straße betroffen.

Behinderungen gibt es den Angaben zufolge auch zwischen Oberrodenbach und Albstadt sowie in Steinau-Marjoß. Die Landestraße 3179 bei Mernes bleibt in Richtung Alsberg und Bad Orb voraussichtlich länger gesperrt. how

Quelle: Hanauer Anzeiger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare