Zeugen gesucht

Nach Schüssen in Park: Mann wieder auf freiem Fuß - Rätsel um Motiv

Wächtersbach: Mann feuert Schüsse in Park ab - Rätsel um Motiv
+
In Wächtersbach hat ein Mann einen Polizeieinsatz ausgelöst. Er feuerte mehrere Schüsse im Schlosspark ab. (Symbolbild)

Im Schlosspark in Wächtersbach nahe Hanau feuert ein Mann ohne ersichtlichen Grund Schüsse ab. Auch ein Messer wird später bei ihm gefunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel.

  • Im Schlosspark in Wächtersbach bei Hanau* fallen Schüsse
  • Zeugen berichtet von einem Mann, der mit einer Waffe in die Luft feuert
  • Die Polizei rückt an

Update vom Donnerstag, 02.07.2020, 11.26 Uhr: Nachdem ein 52-jähriger Mann am Dienstagabend (30.06.2020) im Schlosspark in Wächtersbach bei Hanau Schüsse abgefeuert hatte, ist er nun wieder auf freiem Fuß.

Laut „vorsprung-online.de“ wird gegen ihn jetzt unter anderem wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Einen Waffenschein soll der Mann nämlich nicht besessen haben. Die Hintergründe der Tat sind weiterhin unklar.

Wächtersbach Hanau: Mann feuert Schüsse in Park ab - Rätsel um Motiv

Erstmeldung vom Mittwoch, 01.07.2020: Wächtersbach - Ein Mann löste am Dienstagabend (30.06.2020) im Schlosspark von Wächtersbach in der Nähe von Hanau einen Polizeieinsatz aus. Ohne ersichtlichen Grund soll er laut Zeugen mehrere Schüsse in die Luft abgefeuert haben. Das berichtet die Polizei.

Alarmiert wurden die Beamten gegen 18 Uhr von Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten. Als die Einsatzkräfte wenig später am Ort des Geschehens eintrafen, wurde der 52-Jährige aus Wächtersbach widerstandslos festgenommen. 

Hanau: Schüsse in Schlosspark in Wächtersbach - Hintergründe noch unklar

Verletzt wurde durch die Schüsse glücklicherweise niemand. Drei Kinder, die sich im Bereich des Schlossparks in Wächtersbach aufgehalten hatten, wurden in die Obhut ihrer Eltern übergeben.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten schließlich eine Schreckschusspistole. Auch ein Messer wurde sichergestellt. Was der 52-Jährige damit vorhatte, ist bislang noch unklar. Er wurde vorläufig festgenommen.

Schüsse in Wächtersbach bei Hanau: Polizei durchsucht Wohnung - Ermittlungen aufgenommen

Wie die Polizei weiter mitteilt, wurde nach den Schüssen im Schlosspark auch die Wohnung des Wächtersbachers durchsucht, zudem musste er eine Blutprobe abgeben.

Die Hintergründe zu der Tat nahe der hessischen Stadt Hanau sind derzeit noch unklar. Die Ermittlungen laufen, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Bislang gebe es noch kein schlüssiges Gesamtbild. 

Wächtersbach bei Hanau: Schüsse in Schlosspark - Polizei sucht Zeugen

Ob der Verdächtige einem Haftrichter vorgeführt wird, entscheidet sich demnach im Laufe des Tages. Hinweise können bei der Kriminalpolizei in Hanau unter 06181 100-123 abgegeben werden. (svw)

Bei einem anderen Fall in Wächtersbach wurde ein Mann niedergeschossen. Nach dem Attentat kamen neue Details ans Licht. Schon früher war der Mann Opfer rassistischer Anfeindungen. Viele Menschen waren nach dieser Tat in Wächtersbach tief betroffen. 450 Menschen kamen bei einer Mahnwache* zusammen, um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. (*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion