Archiv – Mainhausen

Fliegerbomben aus dem Nichts

Fliegerbomben aus dem Nichts

Mainhausen - Es muss ein schreckliches Erlebnis für die Zellhausener Bevölkerung gewesen, dieser Heiligabend im Jahr 1944. Wie aus dem Nichts tauchten 85 Bomber und 20 Begleitflugzeuge am Himmel auf und warfen 40 Bomben über das damalige Dorf ab.
Fliegerbomben aus dem Nichts
UWG lehnt „frisierten“ Haushalt ab

UWG lehnt „frisierten“ Haushalt ab

Mainhausen - „Bürgermeisterin Ruth Disser ist lieb, sie ist nett, sie geht auf Menschen zu, hat einen guten Draht zu Vereinen, setzt sich für Flüchtlinge ein, usw. Nur eines kann sie nicht: Mit Geld umgehen!“, brachte es Fraktionsvorsitzender …
UWG lehnt „frisierten“ Haushalt ab

„Im Schweinsgalopp“

Mainhausen - Die Gemeindevertreter haben den ersten Doppelhaushalt in der Geschichte Mainhausens samt Konsolidierungskonzept verabschiedet. Allerdings stimmte nur die SPD-Mehrheitsfraktion für das Zahlenwerk von Bürgermeisterin und Kämmerin Ruth …
„Im Schweinsgalopp“

„Wir müssen an den Schrauben drehen“

Mainhausen - Lange sah es so aus, als ob die Gemeindevertreter ihre lange Tagesordnung, die alleine 18 Anträge zum Doppelhaushalt 2015/2016 enthielt, verhältnismäßig zügig abarbeiten könnten, um doch noch am Dienstagabend den Doppeletat zu …
„Wir müssen an den Schrauben drehen“

„Doppelhaushalt nicht genehmigungsfähig“

Mainhausen - Weil er „vielfältige Schwächen“ aufweise, forderte der FDP-Gemeindevertreter Paul Schröder die Rücknahme und Überarbeitung des Haushaltsplanes zum ersten Doppelhaushalt der Gemeinde Mainhausen.
„Doppelhaushalt nicht genehmigungsfähig“

Mainflingener packen Geschenke für Kinder in Not

Die Kinder der Mainflingener Villa Kunterbunt waren wieder fleißig mit dem Einpacken von Weihnachtsgeschenken für Kinder in Not beschäftigt. „Für die Mädchen und Jungen ist es eine wichtige Erfahrung.
Mainflingener packen Geschenke für Kinder in Not

UWG schickt eigenen Kandidaten ins Rennen

Mainhausen - Die Unabhängige Wählergemeinschaft Mainhausen (UWG) schickt einen eigenen Kandidaten ins Rennen für die Bürgermeisterwahl am 27. September 2015. Dies gab die UWG gestern in einer Pressemitteilung bekannt.
UWG schickt eigenen Kandidaten ins Rennen