Ehrenpräsident Herbert Griesfeller (80)

Botschafter der Schimmelfastnacht

+
Sitzungspräsident Griesfeller (Sechster von links, am Rednerpult) mit Elferrat auf einem Foto aus dem Jahr 1981.

Mainflingen - Neben Elly Müller ist er das einzige noch lebende Gründungsmitglied und eines der Urgesteine der Sitzungsfastnacht der Sängervereinigung 1887 Mainflingen (SVM): Herbert Griesfeller, Tenor, Ehrensitzungspräsident und unermüdlicher Botschafter der Schimmelfastnacht. Von Thilo Kuhn

„Am wichtigsten war es bei meinen kulturellen Aufgaben, mich als Teil eines Teams zu wissen, auf das ich mich hundertprozentig verlassen konnte“, bekennt Herbert Griesfeller. Wer diese Worte aus dem Mund des mittlerweile 80-jährigen, waschechten „Mainflinger Schimmels“ hört, der glaubt ihm sofort, dass er bei seinen ehrenamtlichen Aufgaben niemals sich selbst in den Vordergrund stellen wollte. Auf das 60-jähriges Bestehen der SVM-Sitzungsfastnacht im Jahr 2015 freut sich der Ehrensitzungspräsident schon jetzt.

Seine Aufgaben und Betätigungen waren und sind immer noch vielseitig, die Liste seiner Verdienste ist lang. Das Fastnachtsgen wurde ihm quasi von Vater Oskar und Onkel Edwin in die Wiege gelegt. Bis zum Jahr 1992 war er selber 27 Jahre lang Sitzungspräsident, Moderator und verantwortlicher Mitorganisator der SVM-Sitzungsfastnacht in Mainflingen. Davor stand er in den ersten zehn Jahren von 1955 an als Chef des närrischen Protokolls in der Bütt. Vor der Zeit im Bürgerhaus (ab 1972) war er bereits in den Sälen im „Deutschen Michel“ und „Zum Schimmel“ aktiv.

Über die höchste Auszeichnung für Karnevalisten, das Goldene Vlies, freute er sich im Jahre 1990. Er ist aber nicht bereit darüber zu sprechen, ohne dabei alle anderen Preisträger aus den Reihen der SVM ebenfalls namentlich zu nennen: Bruno Wissler, Walter Wolf, Hans Nees, Herbert Kolitsch, Herbert Kuhn, Günther Knies, Gerlinde Glaser, Werner Heng, Robert Steil, Manfred Kratz, Ute Oftring und Rosi Henkel. Hinzu kommen die beiden verstorbenen Gründungsmitglieder, Josef Knies und Kurt Reinfurth.

Herbert Griesfeller wurde auch von der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval für 50 Jahre aktive Karnevalstätigkeit ausgezeichnet. Bis heute ist er für die SVM auch als penibler Archivverwalter tätig, archiviert Fotos und Sitzungsprogramme und verfasst nicht zuletzt in feinsäuberlicher Handschrift Aufzeichnungen über die Inhalte und Besonderheiten der jeweiligen närrischen SVM-Kampagnen. Vielen langjährigen Aktiven ist Herbert Griesfeller noch immer ein väterlicher Freund und Ratgeber. Sein Wissen aus dem Archiv stellt er dem Verein bei Bedarf gern zur Verfügung.

Außer in der Fastnacht ist Herbert Griesfeller bis heute in zwei Chören als passionierter Sänger (Tenor) aktiv. Beim Katholischen Kirchenchor Sankt Kilianus Mainflingen ist er über 60 Jahre Sänger und war von den Jahren 1966 bis 1996 Stellvertreter des damaligen, inzwischen verstorbenen, Vorsitzenden Alfred Laber. Für die langjährige Sangestätigkeit wurden ihm als Sänger mehrere Auszeichnungen von verschiedenen Mainzer Bischöfen verliehen. 1991 erhielt Griesfeller den Landesehrenbrief. In der SVM wurde er kurz vor seinem 80. Geburtstag im Dezember für 65-jährige Sangestätigkeit ausgezeichnet. Der Männerchor der SVM und der Katholische Kirchenchor sangen ihm je ein Geburtstagsständchen.

In der Sängervereinigung gehörte Herbert Griesfeller fast vierzig Jahre lang dem erweiterten Gesamtvorstand an, war als gelernter Drucker für Aufgaben wie Vereinsdrucksachen und -chroniken, Festschriften, Anzeigen und Gestaltungen geradezu prädestiniert, kümmerte sich zusammen mit anderen Vorstandskollegen aber auch um organisatorische Dinge. Seine Sängerkollegen beschreiben ihn als ruhigen und geselligen Charakter, der neben dem Gesang auch gerne das fröhliche Miteinander pflegt.

„Meinem aktuellen Nachfolger als Sitzungspräsident, Frank Heinzmann, wünsche ich, wie auch den anderen Präsidenten zuvor, weiterhin eine glückliche Hand bei der Sitzungs- und Organisationsleitung“, sagt Herbert Griesfeller und wünscht seinem Verein „immer genügend fastnachtlichen Nachwuchs bei den Aktiven, der mit viel Herz, immer neuen Ideen und Einsatzfreude bei der Sache ist“.

Im Hinblick auf beiden SVM-Galasitzungen am 8. und 15. Februar im Bürgerhaus ermuntert der 80-Jährige auch gerade junge Erwachsene dazu, die Veranstaltungen zu besuchen. „Der Schimmel war schon immer stimmungsvoll mitreißend und in seiner jeweiligen Zeit, modern musikalisch angepasst und cool“, meint Griesfeller. „Und das soll noch lange so bleiben.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare