Erster Einsatz des neuen Jahres

Pkw steht in Flammen

+
Während andere feierten, löschte die Feuerwehr in der Neujahrsnacht ein brennendes Auto in Mainflingen. Foto:

Mainhausen – Ein brennendes Auto bescherte der Freiwilligen Feuerwehren Mainhausens in der Neujahrsnacht den ersten Einsatz des Jahres 2019. Kurz nach 1 Uhr wurden die Einsatzkräfte in die Mainflinger Geschwister-Scholl-Straße gerufen.

Beim Eintreffen stand der Pkw bereits komplett in Flammen. Das Feuer hatte bereits auf eine angrenzende Thuja-Hecke übergegriffen. Um ein Übergreifen auf das angrenzende Wohngebäude zu verhindern, setzten die Wehrleute zwei C-Rohre ein, um die Hecke zu löschen. Mit einem weiteren C-Rohr bekamen sie auch das lodernde Fahrzeug unter Kontrolle und erstickten die Flammen.

Das Wohnhaus wurde vorsorglich kontrolliert, doch da die Bewohner alle Fenster geschlossen hatten, war es vom Qualm verschont geblieben. Im Einsatz waren drei Fahrzeuge aus Mainflingen mit 14 Einsatzkräften, zwei Fahrzeuge aus Zellhausen mit zehn Einsatzkräften sowie eine Streife der Polizei Seligenstadt. Der Einsatz war um 3.30 Uhr beendet.

Wie werde ich Werkfeuerwehrmann/-frau?

Um 19.25 Uhr stand der nächste Einsatz für die Mainflinger an. Dabei musste sie einem Mann helfen, der auf ein Sauerstoffgerät angewiesen ist, das allerdings seinen Dienstverweigerte. Sie tauten ein eingefrorenes Ventil auf, der Rettungsdienst reparierte das Gerät. Der Einsatz war für die elf Kräfte nach einer Stunde beendet. (sig)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion