Fraktionschef Weißbarth kehrt FDP den Rücken

Mainhausen ‐ Nachdem FDP-Vorstandsmitglied Frank Seibel vor wenigen Tagen seinen Austritt aus der FDP bekannt gab, hat nun offensichtlich ein weiteres Parteimitglied das Handtuch geworfen. Von Oliver Signus

Lesen Sie dazu außerdem:

Demnach hat Fraktionsvorsitzender Friedrich Weißbarth den Liberalen den Rücken gekehrt. Dem Vernehmen nach soll dies aus Verärgerung darüber geschehen sein, dass ein Beitrittsantrag von Dieter Gröning in die FDP abgelehnt worden sei. Weißbarth wollte dazu gestern keine Stellungnahme abgeben, Ortsvorsitzender Sven Steyh will sich erst nächste Woche äußern; Kreisvorsitzender René Rock hat Weißbarths Austrittserklärung eigenen Angaben zufolge noch nicht erhalten, sagte aber, das diese wohl existiere.

Den Grund für Weißbarths Austritt dementierte der Landtagsabgeordnete. Es liege zwar ein Aufnahmeantrag des Ex-Bürgermeisters und CDU-Mitglieds vor, doch habe der Kreisvorstand der Freidemokraten darüber noch nicht befunden. Die Austrittserklärung Seibels habe er ebenfalls noch nicht erhalten. Zu weiteren Aussagen war Rock nicht bereit. Er wolle in der kommenden Woche zunächst mit Weißbarth, der noch im Urlaub weilt, reden.

Rubriklistenbild: © Dieter-Schütz / Pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare