Vereine mit 55.000 Euro unterstützt

Löwenanteil für Sport und Kultur

Mainhausen - Die Gemeinde Mainhausen hat örtliche Vereine im Jahr 2017 mit insgesamt 55 000 Euro unterstützt. Diese Zuschüsse hat die Kommune als freiwillige Leistung im Rahmen der Vereinsförderrichtlinien an Vereine und Institutionen ausgezahlt.

Davon entfallen auf den Bereich Sport 21.100 Euro, auf die Sparte Kultur (Musik und Gesang) 17.600 Euro und für sonstige Zwecke weitere 17.600 Euro. Von den derzeit 61 in Mainhausen geführten Vereinen haben 23 Anträge zur Vereinsförderung gestellt. Acht erhalten einen jährlichen Pauschalbetrag. Laut diesen Anträgen sind 5033 Mitglieder, davon 1004 Jugendliche, in den verschiedenen Vereinen organisiert.

Neben den direkten Fördermitteln verweist Bürgermeisterin Ruth Disser (SPD) auch auf die indirekten Zuschüsse, die die Gemeinde Mainhausen den örtlichen Vereinen zugutekommen lässt. Die jährlichen Kosten für die Bereitstellung der Sporthallen und Bürgerhäuser in beiden Ortsteilen belaufen sich nach Abzug aller Einnahmen auf insgesamt 380.200 Euro. Zudem unterstützt der gemeindliche Bauhof die Vereine mit diversen Leistungen wie der Rasenpflege.

Einen Löwenanteil im Bereich Kultur stellt der Beitrag der Gemeinde zur Musikschule Seligenstadt-Hainburg-Mainhausen dar, der sich im vergangenen Jahr auf 12.000 Euro belief. Diese Förderung ist vertraglich geregelt. Die Gemeindevertreter hatten jüngst eine Änderung der Vereinsförderrichtlinien beschlossen, die zum 1. März in Kraft getreten ist. (kd)

Bilder: Mainhausen feiert Jubiläum

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare