Glatte Straßen stoppte Busverkehr

Mainhausen (sig) ‐ Der strenge Winter hat in den vergangen Tagen den Busverkehr in den Mainhausener Ortsteilen Zellhausen und Mainflingen weitgehend zum Erliegen gebracht.

So beklagten sich Bewohner Zellhausens bei unserer Zeitung darüber, dass die Busse lediglich an der Haltestelle Sporthalle SV Zellhausen stoppten, obwohl doch die dortigen Bürgersteige inzwischen geräumt seien. Dies sei auch der Fall, habe aber nicht für die Straßen gegolten, so Walter Schützenhofer, Betriebsleiter des in Zellhausen ansässigen Busunternehmens „First“, das im Auftrag der Kreis-Verkehrs-Gesellschaft (KVG) in Mainhausen für die Beförderung der Menschen sorgt.

Viele Straßen seien seit den starken Schneefällen an Heiligabend schlichtweg nicht befahrbar gewesen, so Schützenhofer weiter. Zwei Mal am Tag seien die Routen abgefahren worden. Mit Blick auf die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer habe man sich dazu entschieden, verschiedene Haltestellen auszulassen. „Unsere Busse wiegen ohne Fahrgäste etwa elf Tonnen, wenn sie voll besetzt sind, 15 Tonnen. Wenn das zwölf Meter lange Fahrzeug bei diesen Straßenverhältnissen selbst bei Tempo 30 eine Notbremsung hinlegen muss, ist die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer nicht gewährleistet“, erläutert der Betriebsleiter weiter.

Auch hätten die schweren Fahrzeuge bei den derzeitigen Straßenverhältnissen Schwierigkeiten Steigungen zu überwinden. So habe man letztlich abwarten müssen, bis alle Straßen soweit von Schnee und Eis befreit waren, dass eine weitgehend gefahrlose Nutzung wieder möglich sei.

Vorwürfe, „First“ habe es nicht für nötig gehalten, Infos über das eingeschränkte Angebot an den Haltestellen ausgehängt zu haben, weist Schützenhofer zurück. „Wir haben Zettel aufgehängt. An den Haltestellen, die mit Glaskästen ausgestattet sind, haben sich auch gehangen, an denen ohne Kästen sind sie leider abgerissen worden“, bedauert er. Seit Mittwochnachmittag rolle der Busverkehr allerdings wieder planmäßig durch Mainhausen.

Rubriklistenbild: © Sommaruga Fabio / Pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare