Verkehrssicherheit

Raser im Kreis Offenbach: Mit über 80 km/h an der KiTa vorbei – Gemeinde greift ein

Um den Verkehr sicherer zu machen und gegen Raser vorzugehen, installiert die Gemeinde Mainhausen einen Blitzer in der Babenhäuser Straße.
+
Um den Verkehr sicherer zu machen und gegen Raser vorzugehen, installiert die Gemeinde Mainhausen einen Blitzer in der Babenhäuser Straße.

Am besonders sensiblen Verkehrspunkt vor der KiTa in Mainhausen überschreiten die Fahrer immer wieder die Geschwindigkeitsgrenze. Jetzt ergreift die Gemeinde härtere Maßnahmen.

Mainhausen – „Verheerende Ergebnisse“ zeitigten Tempomessungen an der Babenhäuser Straße in Höhe Kita Farbenland nach Angaben aus Mainhausen. Im temporeduzierten Abschnitt habe die Gemeinde immer wieder die Einhaltung der maximal zulässigen 30 Kilometer pro Stunde kontrolliert, sagt SPD-Bürgermeister Frank Simon. Dabei habe sich gezeigt, dass viele Autofahrer das Limit nicht beachteten.

„Eine wesentliche Verbesserung der Verkehrsdisziplin war trotz wiederholter mobiler Messungen nicht feststellbar“, betont der Rathauschef. Auffällig und gefährlich sei, dass Raser besonders massiv zu Tageszeiten unterwegs seien, an denen sich Kinder auf dem Weg zur Schule oder nach Hause befänden.

Fahrer in Mainhausen überschreiten Geschwindigkeitsgrenze – Mit über 80 km/h durch 30er-Zone

Die Auswertung der Messtafel ergab in der Woche vom 1. bis 8. März, dass sich in Richtung Babenhausen 93 Prozent, in Richtung Seligenstadt 79 Prozent aller Fahrzeugführer nicht an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h hielten. Die Messungen über einen Zeitraum von einer Woche haben 30 213 Fahrzeuge erfasst, davon 18 315 in Richtung Seligenstadt, 11 898 in Richtung Babenhausen.

Unrühmlicher Spitzenreiter war laut Simon ein Fahrer, der am Kontrollpunkt in Richtung Einhardstadt mit 83 km/h vorbeiraste. Nur unwesentlich langsamer war der Spitzenreiter in Gegenrichtung unterwegs, er hatte 72 Sachen auf dem Tacho.

Raser in Mainhausen: Bürgermeister ist für Geschwindigkeitskontrollen vor Kindertagesstätte

Gerade dort befinden sich kritische Zonen. Dazu gehören etwa die doppelt ausgebaute Bushaltestelle, eine Querungshilfe, der Zugang zu zwei Sporthallen und nicht zuletzt die erwähnte Kita. „Die Zahlen zeigen sehr eindrücklich, wie wichtig eine Geschwindigkeitsüberwachung an diesem Verkehrspunkt ist“, unterstreicht Bürgermeister Simon.

Wegen der großen Zahl an Verstößen hatte sich die Gemeinde entschlossen, den Kontrollzeitraum zu verlängern. Von den zwischen dem 8. und 24. März erfassten 84 554 Fahrern in Richtung Babenhausen waren 75 Prozent schneller als erlaubt. 61 Prozent aller erfassten Teilnehmer missachteten die Höchstgeschwindigkeit in Richtung Seligenstadt.

Blitzer vor Kindertagesstätte in Mainhausen – Besondere Gefahrenstelle

„Die reine Reduzierung der Geschwindigkeit auf 30 km/h reicht offensichtlich nicht, um die Autofahrer zu mehr Akzeptanz zu bewegen“, meint der Rathauschef. Auch bereits umgesetzte geschwindigkeitsreduzierende Maßnahmen wie der Bau einer Verkehrsinsel in dem Abschnitt habe nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

Aus diesem Grund habe die Gemeinde Mainhausen eine bereits geplante Geschwindigkeitsmessanlage kurzfristig an diesen speziellen Ort verlegen lassen. Der Aufbau des stationären Blitzgeräts sei in Zusammenarbeit mit den zuständigen Genehmigungsbehörden schnell und ohne den Anfall von zusätzlichen Kosten erledigt worden. „Vorrangiges Ziel dieser Überwachung sind die Unfallverhütung sowie die Verbesserung der Verkehrsdisziplin an dieser sensiblen Stelle“, schließt Simon. (sig)

Verkehrsberuhigung an der Babenhäuser Straße ist schon länger ein Thema in Mainhausen: Die Sozialdemokraten setzten dazu Anfang 2020 bereits eine Unterschriftenaktion ein.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare