Zweites Testzentrum im Kreis Offenbach

Mainhausen: Corona-Testzentrum öffnet im Bürgerhaus Mainflingen

Landrat Quilling, InvitaGO-Chef Christian Howaldt und Bürgermeister Simon (von links).
+
Testen ohne allzu großen Zeitaufwand in Mainhausen: Landrat Quilling, InvitaGO-Chef Christian Howaldt und Bürgermeister Simon (von links).

Im Mainflinger Bürgerhaus öffnet am Montag ein Corona-Testzentrum. Es ist das zweite im Kreis Offenbach, sagt Bürgermeister Frank Simon, auf dessen Initiative es nun auch eins in der kleinsten Kreiskommune gibt. Betrieben wird es ebenfalls von der Firma InvitaGO. Mit der Initiative wolle man Menschen im Ostkreis die Möglichkeit geben, sich ohne allzu großen Zeitaufwand testen zu lassen.

Mainhausen – „Um die Pandemie einzudämmen, sind umfangreiche Testungen wichtig, gerade für Erzieherinnen, Erzieher und Lehrer“, begründet Simon den Vorstoß. Wichtig sei aber auch, dass die Ergebnisse in einem überschaubaren Zeitraum vorlägen, ergänzt Landrat Oliver Quilling, der die Maßnahme in Mainhausen unterstützt.

Für Angestellte und Bedienstete in Kindertagesstätten und Schulen sei es schwierig, die derzeitigen Testmöglichkeiten wahrzunehmen. Aktuell gebe es nur je eine Arztpraxis in Mainhausen und Seligenstadt, die Tests anböten. „Leider bei weitem zu wenige bei der großen Zahl der Personen“, meint der Bürgermeister. Eine Fahrt zum Testzentrum des Kreises Offenbach in Dietzenbach sei nicht praktikabel und werde kaum genutzt.

Das neue Zentrum im Bürgerhaus Mainflingen, Brüder-Grimm-Straße 33, ist montags bis freitags von 8 bis 19 und samstags von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Corona-Antigen-Schnelltests (POC-Tests) und PCR-Tests können dort vorgenommen werden. Die Kapazitäten sind laut Simon entsprechend hoch, sodass auch Bevölkerung und Gewerbetreibende umliegender Städte und Gemeinden die Einrichtung bis zur endgültigen Entscheidung der Bundesregierung nutzen können. Ein Schnelltest kostet 34,50, ein PCR-Test 69,50 Euro. Lehrer und Kita-Personal sind im Besitz von Gutscheinen und können sich daher kostenlos testen lassen.

Eine Terminvereinbarung ist über die Internetseite der Gemeinde oder über die Betreiberfirma möglich. Wer ohne Anmeldung kommt, kann sich auch testen lassen, muss aber mit Wartezeiten rechnen, so der Rathauschef. Er sei froh, dass man sich schnell mit der Firma einig geworden sei und das Testzentrum kurzfristig den Betrieb aufnehmen könne. „Da InvitaGo auch das Zentrum in Dietzenbach führe, können wir auf entsprechende Kompetenz und einen guten Start setzen.“ (sig)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare