Polizei-News

Familie verliert Haus kurz vor Silvester: Wohnhaus brennt lichterloh

In Mainhausen bei Offenbach hat es am Donnerstagabend (31.12.2021) gebrannt. Das Haus einer Familie stand lichterloh in Flammen.
+
In Mainhausen bei Offenbach hat es am Donnerstagabend (31.12.2021) gebrannt. Das Haus einer Familie stand lichterloh in Flammen.

Mehr als 100 Rettungskräfte rücken aus, um ein Feuer in Mainhausen bei Offenbach zu bekämpfen. Bei dem Brand verliert die Familie ihr Zuhause.

Mainhausen – In Mainhausen bei Offenbach hat am Donnerstagabend (30.12.2021) ein Wohnhaus gebrannt. Gegen 20 Uhr brach das Feuer in der Wingertstraße aus, wie die Polizei in Offenbach mitteilte.

Ersten Ermittlungen zufolge brannte es zuerst im Erdgeschoss, dann griff das Feuer auf das Dachgeschoss über. Als der Brand ausbrach, waren die Bewohner zu Hause. Das Ehepaar sowie der 38-jährige Sohn konnten jedoch unverletzt aus dem brennenden Haus entkommen. Der 63-jährige Ehemann erlitt allerdings einen Schock. Er kollabierte und musste im Krankenhaus behandelt werde.

Inferno vor Silvester: Familienhaus in Mainhausen bei Offenbach brennt völlig aus

Das Haus der Familie brannte völlig aus. Die 120 Feuerwehrkräfte aus Mainhausen, Seligenstadt, Hainburg und Rödermark verhinderten aber ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude. Zwei Stunden lang versuchten die Rettungskräfte das Feuer zu löschen. Um 22 Uhr waren die letzten Flammenherde erloschen.

Den Schaden schätzt die Feuerwehr auf rund 500.000 Euro. Bisher ist noch ungeklärt, wie es zu dem Inferno kam, teilten die Beamten der Polizei mit. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt, wie es zu dem Brand kommen konnte.

Erst kürzlich war es in Mainhausen bei Offenbach zu einem Feuer gekommen, als ein Auto in Flammen stand. (kh)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion