Mainhausen

Wird der Alte Friedhof zur Parkanlage umgewandelt?

Schrittweise Umgestaltung des Alten Friedhofs: SPD-Politiker Kai Gerfelder, Frank Simon und Gisela Schoppe.
+
Schrittweise Umgestaltung des Alten Friedhofs: SPD-Politiker Kai Gerfelder, Frank Simon und Gisela Schoppe.

Der Alte Friedhof in Mainhausen-Zellhausen soll umgestaltet werden. Das geht die SPD jetzt an und will demnächst ein Konzept vorlegen.

Mainhausen – Die SPD-Fraktion in der Mainhäuser Gemeindevertretung geht die Umgestaltung des Alten Friedhofs in Zellhausen an. Wie Fraktionschef und Bürgermeisterkandidat Frank Simon mitteilt, wird in der nächsten Sitzung der Gemeindevertreter ein entsprechender Antrag erörtert.

Dieser sieht vor, ein Konzept für den Umbau in eine öffentliche Parkanlage vorzubereiten. Nach Fertigstellung soll das Konzept in der Friedhofskommission beraten und im Anschluss der Gemeindevertretung vorgelegt werden. „Im Jahr 2012 hat die Gemeindevertretung beschlossen, den Alten Friedhof in Zellhausen bis zum Jahr 2043 endgültig nicht mehr als Bestattungsort zu nutzen. Inzwischen sind zahlreiche Gräber abgeräumt und große freiliegende Flächen entstanden“, erläutert Frank Simon. „Es gilt nun schrittweise eine Umgestaltung zu einer öffentlichen Grünanlage vorzubereiten.“

Bereits derzeit sei durch Baumpflanzungen eine Aufwertung möglich, die zum Zeitpunkt der endgültigen Stilllegung des Friedhofs ihre volle Wirkung entfalte. Um eine geordnete Umgestaltung vorzunehmen, bedürfe es aber eines landschaftsplanerischen Konzepts, das bereits den Grundstock für die spätere Charakteristik der Fläche und für die Einbindung der Friedhofskapelle und des Denkmals für die Gefallenen beider Weltkriege berücksichtige.

„Ich denke, es ist auch im Sinne der Angehörigen der dort Bestatteten, dass Zug um Zug eine ansprechende Gestaltung des Areals vorgenommen wird, statt dass sie zwischen den verbliebenen Gradstätten trostlose Wiesen finden“, schließt Simon seine Ausführungen. mho

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare