Bürger sollen vorsichtig sein

Prozessionsspinner befällt Eichen

+
Eichen-Prozessionsspinner

Mainhausen - Unter anderem bedingt durch die überdurchschnittlich warmen Monate Mai und Juni hat sich der Eichenprozessionsspinner im Gemeindegebiet stark ausgebreitet. „Viele Eichen insbesondere im Wald sind zur Zeit befallen“, weiß Bürgermeisterin Ruth Disser zu berichten.

An stärker frequentierten Wegen und Plätzen wie Radwegen, Kindertagesstätten oder Waldfriedhof habe die Gemeinde Eichen bereits im Mai vorsorglich spritzen lassen. „Werden Bäume an solchen Stellen dennoch befallen, werden die Nester entfernt“, erläutert Disser. Überall - etwa im Wald - sei dies jedoch nicht möglich. Befallen seien auch Bäume am Zufahrtsweg zum Sport- und Tennisplatz Zellhausen.

Die Bürger werden daher gebeten, dies zu berücksichtigen und Vorsicht walten zu lassen, da die Brennhaare der Raupe allergische Reaktionen auslösen können. (sig)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare