Feuerwehr, Polizei und Rettungshubschrauber im Einsatz

Senior ertrinkt im Königsee in Zellhausen

+
Bild von der Einsatzstelle am Königsee in Zellhausen.

Zellhausen - Tragisch: Im Königsee in Zellhausen ertrinkt ein 88 Jahre alter Mann. Die Einsatzkräfte suchen rund zwei Stunden nach dem Senior. Feuerwehr, Polizei und ein Rettungshubschrauber sind im Einsatz.

Heute Mittag gegen 11.30 Uhr wird eine leblose Person aus dem See in Zellhausen geborgen. Dabei handelt es sich laut Polizei um einen 88-jährigen Mann aus Mainhausen. Wie es zu dem Unglück kam, ist noch völlig unklar. Der Mann war gegen 9.30 Uhr schwimmen und ist im Anschluss ertrunken. Ein Zeuge beobachtete den Senior im Wasser und sah, wie dieser plötzlich untergegangen war. Sofort wurde eine umfangreiche Suchaktion gestartet.

Feuerwehr, Polizei und auch ein Rettungshubschrauber mit Wärmebildkamera waren im Einsatz. Die Feuerwehr konnte jedoch wegen des flachen Wasserstandes ihr Rettungsboot nicht zu Wasser lassen. Nach dem Senior wurde deshalb mit dem Boot des Angelsportvereins Zellhausen gesucht. Die Kriminalpolizei ging nach Abschluss der Ermittlungen von einem Badeunfall aus. Der See wurde nach dem Leichenfund zunächst geschlossen.

Weitere Badeunfälle in der Region

Ein 20 Jahre alter Mann ist am gestern Nachmittag nach einem Badeunfall im Riedsee gestorben. Kameraden des Angehörigen der US-Streitkräfte hatten den Mann bemerkt, weil er mit den Armen ruderte und unterging.

Wie die Feuerwehr berichtete, ist gestern Nachmittag zudem eine 46 Jahre alte Frau im Main ertrunken. Das Unglück passierte im Frankfurter Stadtteil Nied in der Nähe der Niddamündung. (dr)

Die wichtigsten Notruf-Nummern

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion