Musikinstrumente für Freie Schule

Schlagwerk-Orchester als Ziel

+
Scheck zur Anschaffung neuer Instrumente (v.l.): Musikpädagogin Yvonne Büttner, Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger sowie Daniel Stulgies und Kerstin Hochreiner (Freie Schule).  

Ostkreis - Einen guten Schritt näher gekommen ist die Freie Schule Seligenstadt-Mainhausen ihrem Ziel, ein Schlagwerk-Orchester aufzubauen.

Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger, stellvertretende Vorsitzende des Stiftungsvorstands der Stiftung „Miteinander Leben“, überreichte gestern in Mainhausen einen Scheck über 2000 Euro zur Anschaffung neuer Musikinstrumente.
Einen Schwerpunkt legt die Freie Schule auf die musikalische Ausbildung. Ziel ist es, es jedem Kind zu ermöglichen, ein Instrument zu erlernen und aktiv im Schulorchester oder im Schulchor zu musizieren. Für ihr Engagement wurde die Schule vom Hessischen Kultusministerium bereits als „Schule mit Schwerpunkt Musik“ ausgezeichnet. In den letzten Jahren kristallisierte sich heraus, dass immer mehr Kinder das Schlagwerk erlernen wollen. Daher ist in diesem Jahr eine Musikpädagogin eingestellt worden. Ziel ist es, ein Schlagwerk-Orchester aufzubauen.

„Die Instrumente an der Schule reichen dazu jedoch bislang bei Weitem nicht aus. Erschwerend kommt hinzu, dass Instrumente nicht als Lehrmittel gelten. Die Schule braucht für ihr Vorhaben also externe Unterstützung“, machte Claudia Jäger vor Ort deutlich. Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Anschaffung der Instrumente auf rund 6500 Euro.

„Musikalische Bildung fördert die Persönlichkeitsbildung, die Sinne aber auch den Teamgeist und das Miteinander der Schülerinnen und Schüler, besonders, wenn man zusammen in einem Orchester musiziert. Sie ist daher fast genauso wichtig, wie Lesen oder Rechnen lernen. Deshalb wollen wir als Stiftung ‚Miteinander Leben‘ die Anschaffung der neuen Instrumente finanziell unterstützen und so die Gründung eines Schlagwerk-Orchesters an der Freien Schule ermöglichen“, begründet Claudia Jäger die Entscheidung des Stiftungsvorstands.

Bilder: Größtes Orchester der Welt im Frankfurter Stadion

Die Stiftung „Miteinander Leben“ fördert gemeinnützige Projekte in den Bereichen Bildung, Erziehung, Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur sowie Naturschutz. Die Projekte müssen im Interesse der Bürger im Kreis liegen. Anträge auf Gelder sind schriftlich an die Stiftung „Miteinander Leben“ in Dietzenbach zu richten. Weitere Infos unter 06074/8180-5404 und im Internet unter www.stiftung-ml.de. (mho)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare