Tagesmütter-Initiative der Gemeinde

„Stehen hoch im Kurs“

Mainhausen - Unter dem Motto „Flexibilität, Individualität und Familienanschluss sind Trumpf“ sucht die Gemeinde Mainhausen Verstärkung bei der Kindertagespflege.

„Längst ist der Platz im Haus einer Tagesmutter mehr als nur Ersatz für die Kinderkrippe. Wenn es darum geht, Familie und Beruf vereinbaren zu können, sind Tagespflegeplätze unentbehrlich“, so Bürgermeisterin Ruth Disser, die auf der dortigen Homepage auf eine große Nachfrage an unterschiedlichen Betreuungsalternativen hinweist. Nach Dissers Überzeugung gute Aussichten, um in diesen Beruf einzusteigen. Da nicht jede berufstätige Mutter oder auch der Vater seine Arbeitszeiten frei wählen kann, helfe nur die flexible Unterstützung einer Tagesmutter.

„Qualifizierte Tagesmütter und -väter stehen hoch im Kurs“, so Disser weiter. Das bedeute, dass ein pädagogischer Berufsabschluss oder aber ein entsprechender Kursbesuch vorliegen muss. Letzterer sei in Kooperation mit dem Kreis Offenbach oder einem anderen Bildungsträger kostenfrei im Angebot: „Den Teilnehmern wird in 160 Unterrichtseinheiten das Rüstzeug zu Aufgaben und Profil von Tagesmüttern, zur Psychologie der kindlichen Entwicklung, Spiel- und Freizeitpädagogik, Kommunikation und Konfliktbewältigung, Gesundheit oder Ernährung vermittelt. “ Die Teilnahme sei neben weiteren Anforderungen eine wichtige Voraussetzung, damit das Jugendamt die Pflegeerlaubnis erteilt und Tagespflegekinder vermittelt. „In der Regel wird diese nach 100 Unterrichtseinheiten erteilt. “.

Die Verdienstmöglichkeiten werden durch die Satzung des Kreises geregelt und belaufen sich insgesamt auf 4,95 Euro pro Kind und Betreuungsstunde. Zusätzlich erstattet der Kreis zu 100 Prozent die gesetzliche Unfallversicherung, zu 50 Prozent die gesetzlichen Sozialleistungen und zu 50 Prozent die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung.

Klagen auf einen Kita-Platz - aber wie?

Klagen auf den Kita-Platz - aber wie?

Die Gemeinde Mainhausen bezuschusst seit diesem Jahr die dort gemeldeten Tagespflegepersonen mit einer jährlichen Pauschale für Anschaffungen wie Bastelmaterial, Spielsachen oder Bücher von 100 Euro pro betreutem Mainhausener Kind und genehmigtem Betreuungsplatz. Weitere Auskünfte zum Thema in der Gemeindeverwaltung Mainhausen bei Christiane Franzel, 06182/890079.

mho

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare