Erste Messergebnisse aus Mainhausen

Mit Tempo 70 am Spielplatz vorbei

Mainhausen - Wie angekündigt, kontrolliert die Gemeinde Mainhausen zur Zeit verstärkt das Fahrverhalten an besonders sensiblen Punkten. Dazu gehören Spielplätze, Schulen und Kindertagesstätten. Zum Einsatz kommen Geschwindigkeitsanzeigetafeln mit Smiley-Emblem.

Diese sollen die Fahrer aufmerksam machen und liefern zudem „sehr gute Messergebnisse“, wie Bürgermeisterin Ruth Disser mitteilt. Vom 15. März bis zum 9. April wurden auf der Bahnhofstraße, Höhe Spielplatz, 23 396 Fahrzeuge erfasst. Positiv: 54 Prozent fuhren 30 Kilometer pro Stunde oder deutlich darunter; 27 Prozent fuhren zwar schneller als Tempo 30, bewegten sich aber noch im Toleranzbereich. Erschreckend wiederum: 19 Prozent haben die erlaubte Geschwindigkeit deutlich überschritten, der schnellste wurde mit über 70 km/h gemessen. Die schnellsten Fahrer wurden zwischen 22 Uhr und 2 Uhr in der Nacht registriert. „Bei der Geschwindigkeit darf die Uhrzeit aber keine Rolle spielen“, betont Disser.

Zwischenzeitlich befinden sich die Geschwindigkeitsanzeigetafeln an der Wingertstraße auf Höhe des Spielplatzeingangs. Auf die Auswertung ist die Bürgermeisterin besonders gespannt, da die Meinungen zur gefahrenen Geschwindigkeit subjektiv sehr weit auseinandergehen. „Sobald diese Zahlen vorliegen, haben wir ein gutes Bild und werden uns Wege überlegen, wie in diesen Bereichen tatsächlich die Geschwindigkeit reduziert werden kann.“ (kd)

Bilder: An diesen 15 Stellen wird in Offenbach geblitzt 

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare