Vorbereitungen für Ausbau

2018 bekommt auch Mainhausen schnelles Internet

Mainhausen - Während in Seligenstadt und Hainburg der Breitbandausbau auf Hochtouren läuft, muss Mainhausen bekanntlich noch bis 2018 auf schnelles Internet warten. Die Vorbereitungen sind aber bereits im Gange.

Die Klagen über lahme Leitungen in Mainhausen sollen im nächsten Jahr ein Ende haben. Nachdem die Telekom bereits Ende 2016 eine Absichtserklärung zum kreisweiten Ausbau ihres Breitbandnetzes unterzeichnet hatte (wir berichteten), folgte nun ein erstes Gespräch mit den Fachabteilungen der Gemeinde Mainhausen, um die Eckpunkte des Ausbaus zu besprechen. Das teilt Bürgermeisterin Ruth Disser (SPD) mit. Die Arbeiten können erst im Jahr 2018 beginnen, weil die Gemeinde bis dahin vertraglich an einen anderen Anbieter (OR Network) gebunden ist.

Auf dem Abschnitt zwischen der Vermittlungsstelle in Seligenstadt und dem Verteiler wird dann das bestehende Kupferkabel durch Glasfaser ersetzt. Das sorgt für erheblich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten. Die Verteiler werden zu „Multifunktionsgehäusen“ umgebaut. Die großen grauen Kästen am Straßenrand werden zu Mini-Vermittlungsstellen. Darin wird das Lichtsignal von der Glasfaser in ein elektrisches Signal umgewandelt und von dort über das bestehende Kupferkabel zum Anschluss des Kunden übertragen. Um die Kupferleitung schneller zu machen, kommt das sogenannte Vectoring-Verfahren zum Einsatz. Diese Technik beseitigt elektromagnetische Störungen. Dadurch können beim Hoch- und Herunterladen höhere Bandbreiten erreicht werden. Das Ziel dieses Ausbauvorhabens ist es, künftig Bandbreiten im Download von bis zu 100 Mbit/s und im Upload von bis zu 40 Mbit/s anzubieten.

Werbung blocken, Daten sparen: Fünf Browser fürs Smartphone

Bürgermeisterin Disser kündigt an, dass die Einwohner von Mainhausen bis zum Abschluss des Ausbaus kontinuierlich über den Fortschritt der Maßnahmen informiert werden. Auch Bürgerveranstaltungen seien geplant, um den Menschen Informationen aus erster Hand zu liefern. (kd)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare