Abwechslungsreiches Programm im Schanz

Mühlheim - (mad) Ein satirischer Jahresrückblick sowie Metal-Rock mit deutschen Texten ist an diesem Wochenende in der Mühlheimer Kulturhalle Schanz angesagt.

Die Seligenstädter Rammstein-Coverband Stammheim steht am Samstag, 24. Januar, ab 21 Uhr auf der Bühne in der Carl-Zeiss-Straße 6. Mit allen wichtigen Rammstein-Songs stellt ihr rund 150-minütiges Programm einen Querschnitt aus den zur Zeit erhältlichen fünf Rammstein-Alben dar.

Trotz oder gerade wegen der fehlenden Pyroshow mit Feuer und extravagantem Bühnen-Outfit, sorgen der prägnante Gesang, die nahezu originalgetreuen Keyboards, sägende Gitarren und eine stramme Rhythmus/Bass-Sektion dafür, dass man bei geschlossenen Augen stets den Eindruck hat, Rammstein selbst spielen zu hören. In 2007 war das Publikum so angetan von den Deutsch-Metallern, dass die Programm-Macher im Schanz einen Folgetermin gebucht haben.

Der Eintritt kostet im Vorverkauf neun Euro und an der Abendkasse elf Euro

Der Kabarettist Bernd Gieseking präsentiert am Sonntag, 25. Januar, ab 20 Uhr unter dem Motto „Ab dafür!“ einen satirischen Rückblick auf das Jahr 2008. Giesekings Jahresrückblick ist mittlerweile ein Klassiker; Satire und Komik, Kommentar und Nonsens über den alltäglichen Wahnsinn. Eine rasante Achterbahnfahrt durch die vergangenen zwölf Monate.

Der Streifzug durch 2008 verschont weder Ballack noch Beckstein, nimmt Koch ebenso auf die Schippe wie Ypsilanti. Klimakatastrophen beschäftigen Gieseking, die Bankenkrise und „Germany’s next Topmodel“, das Angela Merkel heißt.

Die Veranstaltung ist bestuhlt, Eintrittskarten kosten im Vorverkauf elf Euro und an der Abendkasse 13 Euro. Weitere Infos unter www.schanz-online.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare