Überfall in der eigenen Wohnung

Brutaler Räuber schlägt auf Seniorin (76) ein

+

Mühlheim - Die Offenbacher Kripo fahndet mit Hochdruck nach einem Mann, der am Donnerstagnachmittag eine 76-Jährige Mühlheimerin in ihrer Wohnung überfallen und krankenhausreif geschlagen hat.

Der Fall ist besonders erschreckend, weil der Täter alle Grenzen, die Kriminelle sonst zumindest bei sehr jungen und sehr alten Opfern noch haben, ohne Skrupel überschritt.

Nach bisherigen Erkenntnisse klingelte der Mann gegen 16.50 Uhr an der Wohnungstür der Seniorin im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Albertstraße. Als die Mühlheimerin öffnete, trat der Räuber ein und griff sie sofort an. Unter Schlägen forderte er Geld und Wertsachen, griff schließlich das Portemonnaie und einige Schmuckstücke der Frau. Die kurze Atempause nutze sie für die Flucht auf ihren Balkon, von dem aus sie laut um Hilfe schrie. Erst das trieb ihren Peiniger in die Flucht. Dabei wurde er von einem herbeieilenden Zeugen gesehen.

Auf Anfrage bestätigte Andrea Ackermann, Sprecherin des Offenbacher Polizepräsidiums Südosthessen, gestern den Verdacht, dass erste Ermittlungen auf einen Mühlheimer als Täter deuten. Weitere Details erhoffe sich die Kripo von weiteren potenziellen Zeugen, um deren Anruf sie unter Tel. 069/80981234 bittet. Der Täter soll Mitte 20 bis Mitte 30 und etwa 1,85 Meter groß sein. Beim Überfall trug er Jeans, kariertes Hemd, eine türkisfarbene Daunenweste und weiße Turnschuhen.

Die Seniorin konnte das Krankenhaus, in dem bei ihr unter anderem Rippenbrüche, Hämatome im Gesicht und Prellungen festgestellt wurden, mittlerweile wieder verlassen.

mcr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion