Gala der LOV

„Das Prinzenpaar entführt“

+
Prinz Roger I. und Prinzessin Claudia I. aus Lämmerspiel nach ihrer „Befreiung aus der Hand von Entführern“.

Mühlheim - Schon zu Beginn der LOVe-Gala in der vollbesetzten TSV-Turnhalle am Offenbacher Weg war die Stimmung blendend. Von Peter Back

Die Gäste präsentierten ihre Kostüme und ließen sich von der rhythmischen Musik des „Duo Chic“ mit Norbert Heil am Keyboard und Sängerin Bea Eperjesi anstecken.

Doch Matthias Schmidt, Vorsitzender der Lämmerspieler Ortsvereine (LOV) und mit seinem Team für die Veranstaltung unter dem Motto „Märchenhaftes Lämmerspiel“ verantwortlich, schien den Gästen den Abend verderben zu wollen. Er berichtete zum Entsetzen der Anwesenden von der Entführung des Lämmerspieler Prinzenpaares Claudia I. und Roger I., so dass die fünfte Jahreszeit in Lämmerspiel dieses Jahr ausfallen müsse.

Glücklicherweise schickten sich ein in die Jahre gekommener Esel, ein nach einem Hütchen dürstender Jagdhund, Haushahn Siggi sowie eine Katze als Lämmerspieler Stadtmusikanten verkleidet an, die Herrscher zu befreien. In einer Waldhütte nahe Dietesheim wurden sie fündig, schlugen die drei als Kappenträger getarnten Entführer in die Flucht und retteten unter großem Beifall das Prinzenpaar und damit die Lämmerspieler Fastnacht. Die Erleichterung war den Narren im Saal anzumerken und mit tosendem Beifall empfingen sie Prinz Roger I. und Prinzessin Claudia I. samt Hofstaat.

„Vice-President der TSV-Recken, Herrscher über’s Kassehäusi“ lautet der vollständige Adelstitel des im bürgerlichen Leben als Roger Fiala bekannten Prinzen, und „Advokata des TSV und LOV, Edle des femalen Gesangs“ der seiner Ehefrau Claudia Fiala. Nach der Überreichung der Insignien durch den Sitzungspräsidenten des Lämmerspieler Carnevalsvereins (LCV), Alex Franz, eröffnete Stadtverordnetenvorsteher Harald Winter den Reigen der Gratulanten. „Erstmals habe ich in meinem Leben eine Prinzessin zweimal geküsst“, freute sich Stadtrat Karl-Heinz Stier, der im Auftrag von Bürgermeister Daniel Tybussek ein zweites Busserl gab. Und das Stadtprinzenpaar der KaKaM, Ann Catherine I. und Tobias I., war zum Offenbacher Weg gekommen.

Bilder der Prinzenpaar-Gala

Prinzenpaar-Gala der LOV

Darüber hinaus erhielten Silke Dietz und Iris Noll (Schellennarren), Dietlinde Bedel (Obst- und Gartenbauverein), Robert Kordig (Lämmerspieler Carnevalsverein), den Ewald Renner vertrat, sowie Bernd Hofmann (Hobby Fußball Club Alkohol) für ihre Verdienste um das Vereinsleben den Orden der LOV. Über den Orden der Föderation europäischer Narren freuten sich Jana Holzberger und Oliver Erber vom LCV.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare