Großeinsatz für die Feuerwehr

Kfz-Werkstatt brennt komplett nieder 

+
Bei einem Großbrand an der Lämmerspieler Straße in Mühlheim ist in der Nacht zu Donnerstag eine Kfz-Werkstatt abgebrannt. Benachbarte Wohngebäude mussten vorübergehend evakuiert werden.

Mühlheim -  Gegen 22.45 Uhr alarmieren Anwohner am Mittwochabend die Feuerwehr. Der Grund: An der Lämmerspieler Straße steht eine Kfz-Werkstatt in Flammen. Starker Rauch und Flammenschein sind auch schon von Weitem sichtbar.

Die Leitstelle in Dietzenbach löst einen sogenannten Vollalarm für die Feuerwehren Mühlheim und Rodgau, die DLRG Mühlheim, Polizei sowie den Rettungsdienst aus, wie die Mühlheimer Feuerwehr am Donnerstagmorgen mitteilt. Insgesamt beschäftigt der Brand 100 Einsatzkräfte. Die DLRG richtet eine Versorgung für diese ein. Als die ersten Einsatzkräfte am Brandort eintreffen, steht die Werkstatt bereits voll in Flammen.

Die Feuerwehrleute bekämpfen den Werkstattbrand und stellen sicher, dass die Flammen nicht auf den angrenzenden Wald übergreifen. Außerdem werden unmittelbar benachbarte Wohnhäuser evakuiert. Weil mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz benötigt werden, fordern die Brandschützer noch Kollegen aus Obertshausen zur Unterstützung nach.

Großbrand in Mühlheim - Kfz-Werkstatt brennt ab: Bilder

Die Lämmerspieler Straße muss für die Dauer der Löscharbeiten zwischen Ortsausgang Lämmerspiel und Kreuzung Ulmenstraße/Südring zeitweise voll gesperrt werden. Voraussichtlich bis heute Mittag werden noch Feuerwehrleute auf dem Gelände im Gewerbegebiet beschäftigt sein, wie die Mühlheimer Brandschützer auf ihrer Internetseite mitteilen. (nl) 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion