Hochwasser im Main: Fähren setzen Betrieb aus

+
Fährbetreiber Peter Spiegel hat gerade das Schild aufgestellt, mit dem er über die Aussetzung des Betriebs informiert.

Mühlheim/Rumpenheim (nb) - Orkan „Andrea“ hat in der Region zwar keine größeren Schäden verursacht, doch zumindest für den Fährverkehr hat der Sturm Folgen. Denn die Mainfähren in Rumpenheim und Mühlheim müssen den Betrieb vorerst einstellen.

„Mainfähre wegen Hochwasser vorübergehend stillgelegt“, heißt es auf einem Schild, das Fährbetreiber Peter Spiegel soeben vor der Anlegestelle in Mühlheim aufgehängt hat. Wann Autofahrer und Fußgänger wieder mit der Fähre den Main queren können, hängt von der Entwicklung des Pegelstands ab.

Zumindest über das Wochenende bleibe der Betrieb geschlossen, informiert Spiegel. Auch die Fähre in Rumpenheim wird die nächsten Tage nicht übersetzen. Das Hochwasser ist eine Folge der Stürme in den vergangenen Tagen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare