Lämmerspieler Ehepaar sammelt Geld für Kinder

Lämmerspiel Ehepaar Hoffest Geld Kinder Region Fotos Bilder
1 von 10
Lämmerspieler Ehepaar sammelt bei Hoffest wieder Geld für krebskranke Kinder in der Region.
Lämmerspiel Ehepaar Hoffest Geld Kinder Region Fotos Bilder
2 von 10
Lämmerspieler Ehepaar sammelt bei Hoffest wieder Geld für krebskranke Kinder in der Region.
Lämmerspiel Ehepaar Hoffest Geld Kinder Region Fotos Bilder
3 von 10
Lämmerspieler Ehepaar sammelt bei Hoffest wieder Geld für krebskranke Kinder in der Region.
Lämmerspiel Ehepaar Hoffest Geld Kinder Region Fotos Bilder
4 von 10
Lämmerspieler Ehepaar sammelt bei Hoffest wieder Geld für krebskranke Kinder in der Region.
Lämmerspiel Ehepaar Hoffest Geld Kinder Region Fotos Bilder
5 von 10
Lämmerspieler Ehepaar sammelt bei Hoffest wieder Geld für krebskranke Kinder in der Region.
Lämmerspiel Ehepaar Hoffest Geld Kinder Region Fotos Bilder
6 von 10
Lämmerspieler Ehepaar sammelt bei Hoffest wieder Geld für krebskranke Kinder in der Region.
Lämmerspiel Ehepaar Hoffest Geld Kinder Region Fotos Bilder
7 von 10
Lämmerspieler Ehepaar sammelt bei Hoffest wieder Geld für krebskranke Kinder in der Region.
Lämmerspiel Ehepaar Hoffest Geld Kinder Region Fotos Bilder
8 von 10
Lämmerspieler Ehepaar sammelt bei Hoffest wieder Geld für krebskranke Kinder in der Region.
Lämmerspiel Ehepaar Hoffest Geld Kinder Region Fotos Bilder
9 von 10
Lämmerspieler Ehepaar sammelt bei Hoffest wieder Geld für krebskranke Kinder in der Region.

Nicht nur zur Weihnachtszeit hat es sich Albert Maier zur Aufgabe gemacht, seinen Mitmenschen durch gute Taten zu helfen. Längst ist der Lämmerspieler für seine Sonnenblumenaktion stadtbekannt, deren Erlös Kindern zu Gute kommt, die an Krebs leiden.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion