Die jungen Leseratten dominieren

Mühlheim - Bücherei mit erfreulicher Statistik. Vor allem die Kinder- und Jugendbücherei ist gut besucht. Von Matthias Dahmer

Die Stadtbücherei ist eines der Aushängeschilder Mühlheims. Regelmäßig glänzt die Einrichtung in der Willy-Brandt-Halle mit Ideen, innovativen Neuerungen und nicht zuletzt mit stetig steigenden Ausleihzahlen. Das war auch im vergangenen Jahr so, wie die Statistik für 2008 belegt.

Knapp 45 000 Ausleihen, das entspricht einer Steigerung von etwa neun Prozent gegenüber 2007, wurden gezählt. Das ist vor allem deshalb bemerkenswert, weil die Daten der Zweigstelle Lämmerspiel nur bis Juni 2007 mit einfließen. Seit Herbst 2007 wird sie als Kinder- und Jugendbücherei mit öffentlicher Ausleihe vom Förderverein der Brüder-Grimm-Schule weitergeführt.

„Insbesondere bei Kindern und Jugendlichen erfreut sich die Bücherei großer Beliebtheit. Denn die Statistik zeigt, dass 48 Prozent der Neuanmeldungen 2008 auf diese Gruppe entfällt. Die Unter-20-Jährigen machen somit etwa 40 Prozent der Nutzer insgesamt aus“, rechnet Bürgermeister Bernd Müller vor.

Besonders beliebt bei allen Nutzern sind die DVDs, die Ende 2007 in den Bestand aufgenommen wurden. „Wir sind stets bemüht, Neuerscheinungen so schnell wie möglich, präsentieren zu können. Beim Kauf der Bücher lassen wir uns auch gerne von den Bestseller-Listen inspirieren, so dass der Bestand immer aktuell bleibt“, erklärt der zuständige Fachbereichsleiter Sport und Kultur, Klaus Schäfer.

Auch die durchschnittlichen Ausleihzahlen pro Öffnungstag haben sich von 229 (2007) auf 242 (2008) erhöht. „Diese Zahlen belegen eindrucksvoll die wachsende Beliebtheit der städtischen Kultureinrichtung“, erläutert die neue Sachgebietsleiterin Inka Mueller. Sie löste zum Jahresende 2008 die bisherige Leiterin Katja Jochum ab.

Auch außerhalb des normalen Büchereibetriebs gab es in der Bibliothek Programm: Mehrere Lesungen und die beliebte Veranstaltungsreihe „Bestseller im Visier“, die mehrmals im Jahr angeboten wird, fanden bei den Mühl-heimern großen Anklang. Weiterhin konnten die Veranstaltungen zum jährlich stattfindenden „Tag der Bibliotheken“ im Oktober generationsübergreifend begeistern.

„Ich bin zuversichtlich, dass wir auch 2009 ein ebenso erfolgreiches Jahr haben werden“, so Inka Mueller.

Als erste Veranstaltung in 2009 werden am 23. April wieder Bestseller ins Visier genommen. Beginn ist wie immer um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Mühlheim.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare