Technische Störung

Lämmerspiel spricht wieder

+

Mühlheim - Lämmerspiel spricht wieder mit dem Rest der Welt - vermutlich. Nicht, dass der Mühlheimer Stadtteil gestern und teils wohl schon seit Montag aus eigenem Antrieb in Schweigsamkeit verfallen gewesen wäre.

Dass sich viele Telefonanschlüsse - zwischenzeitlich war die Rede von rund 1000 nutzlosen Apparaten - konsequent tot stellten, lag an einer weitreichenden technischen Störung. Als mutmaßliche Ursache aller Abgeschnittenheit meldete ein Sprecher der Telekom gestern Spätnachmittag auf Anfrage einen „Hardwarefehler in einem bestimmten Netzelement“. Die Kundenhotline, bei der sich Betroffene notgedrungen per Handy meldeten, sprach von einem Problem mit einem Glasfaserkabel und stellte eine Reparatur erst bis 13 Uhr, dann bis 15 Uhr, dann bis 17 Uhr in Aussicht. Zum letzten Zeitpunkt klappte es, zumindest im Landhaus-Hotel Waitz. Das hatte seine Telefonnummer schon Montagmittag auf das Handy eines Mitarbeiters umleiten müssen, um überhaupt erreichbar zu sein.

Hotelchef Steffen Waitz erfuhr von Restaurantgästen, dass auch ihr Anschluss den Dienst versagt. Für ein Hotel ein heikler Zustand, weil gerade viele internationale Gäste den Festnetzanschluss im Zimmer nutzen wollen. Funktioniert hätten aber weder die Telefone selbst noch die ebenfalls über die Telefonleitung laufenden Geräte für die Kartenzahlung.

Dieser Zustand erledigte sich. Ob in ganz Lämmerspiel, blieb bis Redaktionsschluss unklar. „Unsere Techniker arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, auch andere von der Störung betroffene Anschlüsse wieder in Ordnung zu bringen“, hieß es von der Telekom.

(mcr)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare