Lauter Knall - Blitz schlägt in Kamin ein

Mühlheim ‐ Mit ohrenbetäubenden Knall schlug gestern Abend ein Blitz in ein Mehrfamilienhaus an der Ecke Büttnerstraße/Ludwigsplatz ein. Dabei wurde der Schornstein „regelrecht zerlegt“. Von Heiko Wiegand

Gegen 20.30 Uhr schickte Sturmtief „Olivia“, nachdem sich der Himmel über der Mühlenstadt bedrohlich verfinstert hatte, einen veritablen Blitz in den Schornstein des Hauses. „Von diesem Schornstein ist nichts übriggeblieben. Er ist regelrecht zerlegt worden von der Spannung“, sagte Stadtbrandinspektor Heribert Hennig. Kurz nach der Alarmierung waren zehn Einsatzkräfte der Mühlheimer Feuerwehr in zwei Fahrzeugen an Ort und Stelle.

„Wir waren mit der Drehleiter oben und haben noch ein paar Trümmer und beschädigte Dachziegel aufgelesen, damit nicht noch mehr beschädigt wird.“ Von den Schornstein-Resten, so Hennig, seien auch drei bis vier Autos beschädigt worden, die in der Nähe des Hauses abgestellt waren.
Den Schaden am Haus schätzt die Polizei auf rund 8000 Euro, verletzt wurde niemand. „Interessant an dem Fall war allerdings, dass die Heizungsanlage nach dem Blitzeinschlag in den Schornstein keinen Schaden genommen hat. Die sorgte noch am Mittwochabend weiter für warmes Wasser im Haus“, schmunzelte Hennig. Ansonsten hat „Olivia“ in der Mühlenstadt für keinerlei Einsätze gesorgt. „Ich hatte den Eindruck, dass der ganze Kreis Offenbach glücklicherweise diesmal nicht so viel abbekommen hat wie andere Regionen - vor allem in Nordhessen“, so der Stadtbrandinspektor abschließend.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare