Unterstützer-Popcorn bestellbar

Schausteller in Not: „Der Verein darf nicht zugrunde gehen“

Die kleine Dietesheimer Schiffschaukel in der großen Stadt: Zum 71. Geburtstag wollte der Verein dem blauen Fahrgeschäft ein besonderes Geschenk machen. An Pfingsten sollte die Überschlags-Schiffschaukel auf dem Frankfurter Wäldchestag stehen.
+
Die kleine Dietesheimer Schiffschaukel in der großen Stadt: Zum 71. Geburtstag wollte der Verein dem blauen Fahrgeschäft ein besonderes Geschenk machen. An Pfingsten sollte die Überschlags-Schiffschaukel auf dem Frankfurter Wäldchestag stehen.

Die kleine Dietesheimer Schiffschaukel in der großen Stadt: Zum 71. Geburtstag wollte der Verein dem blauen Fahrgeschäft ein besonderes Geschenk machen. An Pfingsten sollte die Überschlags-Schiffschaukel auf dem Frankfurter Wäldchestag stehen.

Mühlheim - „Das wäre unser Traum gewesen, aber dann halt im nächsten Jahr“, sagt Nick Zortea. Doch nicht nur der Wäldchestag, auch die Dietesheimer Kerb, das Heimspiel auf der Lenne, fällt der Corona-Pandemie zum Opfer. Das schmerzt nicht nur den Vorsitzenden des 2018 gegründeten Dietesheimer Schiffschaukelvereins. Der machte sich vergangene Woche auf den Weg in die Hauptstadt, um zum einen für das Dietesheimer Nostalgiegefährt Flagge zu zeigen und zum anderen Solidarität mit Schaustellern zu demonstrieren.

Dietesheimer Schiffschaukel: Der Verein ist durch die Corona-Krise in Not

So ist der 26-Jährige nach der Spätschicht in den ICE nach Berlin gestiegen und hat an der „Das Karussell muss sich weiterdrehen“-Demonstration teilgenommen. „Wir möchten die Schausteller unterstützen, ihre Forderungen durchzubringen“, sagt Zortea, für den die Solidaritätsbekundung eine Selbstverständlichkeit ist. „Ihre Existenzen stehen gleichermaßen auf der Kippe.“ Auch den Schiffschaukelverein treffe die Corona-Krise hart, da alle Feste abgesagt wurden. „Daher haben wir keine Einnahmen, um laufende Kosten und Teile der Restauration abzubezahlen.“

Besonders überwältigt hätten ihn in Berlin die Plakate des acht Kilometer langen und mehr als 1000 Fahrzeuge zählenden Schausteller-Korsos. „Ich platzierte mich an einer schönen Stelle, um diesen zu fotografieren und Flagge zu zeigen.“ „Es wurden viele Plakate gezeigt, die mir Gänsehaut und feuchte Augen bescherten“, erinnert sich der Dietesheimer. Er beschreibt seine Eindrücke als Gefühlschaos zwischen Freude, Trauer und Unfassbarkeit. „Hut ab an alle, die daran teilgenommen haben.“ Nach etwa drei Stunden ist er zum Brandenburger Tor gelaufen, um an der anschließenden Kundgebung teilzunehmen. „Es war überwältigend, wie viele Menschen daran teilgenommen haben.“ Und immer mit dabei: Die Schiffschaukel auf Papier gedruckt.

Dietesheimer Schiffschaukel: Täglich wurde restauriert

Aber nicht nur für den 26-Jährigen ist die 1949 gebaute Schiffschaukel eine Herzensangelegenheit. Die rund 25 Mitglieder des Schiffschaukelvereins haben in den vergangenen zwei Jahren fast täglich an dem verkehrsblauen Nostalgiegefährt gewerkelt. Sachspenden von lokalen Unternehmen halfen den Mitgliedern, weiter zu restaurieren. „Wir haben erst kürzlich die Achsen neu gemacht und die komplette Elektrik erneuert“, berichtet der Vorsitzende und blickt in die Zukunft: „Wenn dieses Jahr aber kein Fest mehr stattfindet, sind wir zum Jahresende im Minus.“ Im kommenden Jahr stehe unter anderem der TÜV an. Aber für Zortea kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. „Der Verein darf nicht zugrunde gehen, die Dietesheimer lieben ihre Schiffschaukel.“ Zur Not werden man mit Privatgeld helfen und die Mitglieder ihre vorgelegten Investitionen zunächst nicht einfordern, sagt Zortea.

Dietesheimer Schiffschaukel: Unterstützer-Popcorn zum Verkauf

Zudem plant der Verein noch eine Aktion: „Da unsere geliebte Dietesheimer Kerb abgesagt wurde, möchten wir unseren Gästen dennoch ein Stück Kerb nach Hause bringen.“ Das Unterstützer-Popcorn von der Schaustellerfamilie Hollerbach kann bis zum 3. August vorbestellt werden. Bestellungen können über per Facebook, einer Mail an dietesheimer-schiffschaukel@gmx.de oder unter z 06108 9138933 abgegeben werden. Die gesamten Einnahmen kommen der Schiffschaukel zugute. (Von Ronny Paul)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare